Dschungelcamp 2018: So knapp gewann Jenny Frankhauser

Jenny Frankhauser wurde zur Dschungelkönigin gekrönt – aber nur knapp! (Bild: Stefan Menne/MG RTL D)

Seit Samstagnacht hat der australische Busch eine neue Königin: Jenny Frankhauser holte sich die Dschungelkrone bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”. Für “DSDS”-Star Daniele Negroni reichte es mal wieder nur für den zweiten Platz. Der Sieg war äußerst knapp, wie nun die Voting-Ergebnisse zeigen.

Das Dschungelcamp-Finale war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Siegerin Jenny Frankhauser und Daniele Negroni. RTL hat nun die Ergebnisse veröffentlicht. Sie zeigen, dass es für die Halbschwester von Daniela Katzenberger ganz schön knapp war.

Nach der ersten Anruferrunde landete Tina York mit 22,92 Prozent der Zuschauerstimmen auf dem dritten Platz und musste das Camp verlassen. Jenny Frankhauser hatte dort ganz knapp die Nase vorn. Für sie hatten zu diesem Zeitpunkt 38,97 Prozent der Dschungelcamp-Fans angerufen, Daniele Negroni lag mit 38,11 Prozent dahinter. Somit war es ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen bei den beiden Finalisten. Bevor Sonja Zietlow und Daniel Hartwich schließlich die Leitungen schlossen, konnte Jenny aber noch einmal aufholen und das TV-Publikum überzeugen.

Das Endergebnis: Jenny Frankhauser gewann mit 53,65 Prozent der Zuschauerstimmen, Daniele Negroni musste sich mit 46,35 Prozent geschlagen geben. Somit bleibt der ehemalige “DSDS”-Kandidat der ewige Zweite. Darüber ist der 22-Jährige zwar etwas enttäuscht, dennoch gönne er der neuen Dschungelkönigin den Sieg.

“Es kam mir vor wie ein Déjà-vu bei ‘DSDS’. Dass ich so weit gekommen bin und der Sieg so nah und plötzlich wieder so fern war”, gibt Daniele Negroni im Gespräch mit “t-online” zu. “Als sie den Namen Jenny genannt haben, was ich schon traurig. Aber im Nachhinein muss ich sagen: Die Jenny hat es genauso verdient, sie hat alles gegeben.”