Drugovich übernimmt Gesamtführung

Felipe Drugovich hat in einem Start-Ziel-Sieg das erste Rennen des letzten Rennwochenendes der ADAC Formel 4 gewonnen

Der Brasilianer Felipe Drugovich hat das erste Rennen am letzten Rennwochenende der ADAC Formel 4 gewonnen. Eigentlich waren der Neuseeländer Marcus Armstrong und sein estnischer Teamkollege Juri Vips als Favoriten in das Wochenende gegangen.

Armstrong führte in der Gesamtwertung, musste aber von Startplatz 20 aus starten. Auch Vips, der nur 1,5 Punkte in der Gesamtwertung im Rückstand war, durfte nur von Rang 13 aus ins Rennen starten.

Der Gesamtwertungs-Dritte Drugovich hatte dafür vom zweiten Startplatz die besten Karten und war im Gesamtklassement mit 21,5 Punkten auf Platz drei auch noch aussichtsreich.

Verwirrung am Start

Fehler bei den Leuchten der Startampel sorgten direkt zum Start des Wochenendes am Hockenheimring für Verwirrung. Drugovich übernahm daraufhin die Führung und gab sie über die 30 Rennminuten nicht mehr her.

Armstrong und Vips arbeiteten sich noch auf Platz zehn bzw. acht nach vorne, mussten aber schlussendlich dem Brasilianer die Führung in der Gesamtwertung überlassen. Drugovich führt nun mit 226,5 Punkten das Gesamtklassement der ADAC Formel 4 an. Vips folgt mit vier Punkten Abstand, vor dem drittplatzierten Armstrong mit fünf Punkten Rückstand.

Die erst 16-jährige Nachwuchshoffnung Sophia Flörsch musste nach ihrer historischen Podiumsplatzierung am letzten Rennwochenende zuschauen. Sie war nach der Nichtbeachtung einer Flagge für ein Rennen gesperrt worden.

Schon um 14.30 folgt das zweite von drei Rennen an diesem Rennwochenende. SPORT1 überträgt den spannenden Titelkampf LIVE im TV und LIVESTREAM.