1 / 9

Thomas Broich

​In Unterhaching und Burghausen begann der Aufstieg von Thomas Broich, weitere Stationen hießen in jungen Jahren Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln. Auch acht U21-Länderspiele beweisen, dass der Mittelfeldspieler, der zu seiner aktiven Zeit in Deutschland „Mozart“ genannt wurde, ein hochtalentierter Spieler war. Dann folgte noch ein Engagement in Nürnberg, aber das Kind war bereits in den Brunnen gefallen. Er brauchte enorm viel Vertrauen, um sich auf dem Platz zu entfalten, was er nur in den seltensten Fällen so bekam. Schließlich flüchtete Broich 2010 aus Deutschland und fand sein Glück in Australien bei Brisbane Roar, wo er mehrmals als Spieler der Saison ausgezeichnet wurde. Vor einer Woche beendete er schließlich seine aktive Karriere.

Druck zu groß? Diese 9 überbewerteten Talente wurden ihrem Hype (noch) nicht gerecht

​Das Beispiel des BVB-Spielers Ousmane Dembele zeigt, wie begehrt hochbegabte Talente einerseits sind und wie hart der Kampf um diese ausgefochten wird. Tragisch wird es dann, wenn manches Talent an den Erwartungen und am Druck zerbricht, oder wenn es schlicht die Erwartungen nicht erfüllt. Wir zeigen euch Beispiele von Talenten, die weit unter ihren Erwartungen geblieben sind. Thomas Broich Emre Mor Savio Nsereko Maximilian Beister Samed Yesil Marko Marin Donis Avdijaj Renato Sanches Sinan...