Drogeriemarkt Müller eröffnet eigenen Online-Shop

Antonia Wallner
·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Im Online-Geschäft bekommen dm und Rossmann jetzt harte Konkurrenz: Drogerieriese Müller baut seinen Online-Shop weiter aus.

Empty shopping cart with supermarket aisle with cosmetic healthcare product shelves interior defocused blur background
Rossmann, dm und jetzt auch Müller haben ihre eigenen Online-Shops. (Symbolbild: Getty Images)

Jahrelang beschränkte sich der Ulmer Drogerie-Gigant Müller auf den Click & Collect-Service, wo die Kunden die bestellte Ware direkt in den Filialen abholen können. Die Konkurrenten dm und Rossmann fahren mit ihren Online-Shops bereits Gewinne in Rekordhöhe ein – doch Müller, der seit 2013 seinen Online-Service anbietet, hielt das Angebot weiterhin beschränkt. Bis jetzt.

Vorerst nur Parfümerie-, Spielwaren- und Haushaltsprodukte

Schon im September gab es von Müller eine Ankündigung, dass das Online-Geschäft ausgeweitet werden soll. Und pünktlich zur Vorweihnachtszeit können die Kunden ab Dezember dann ihre Bestellungen nach Hause geliefert bekommen. Allerdings gibt es noch nicht alles aus der Filiale auch online.

Wegen Corona-Lockdown: Franzosen und Schweizern geht der Käse aus

Vor allem Düfte und Spielwaren werden vor Weihnachten verstärkt nachgefragt und gekauft, weshalb sich Müller im ersten Schritt auf Produkte aus diesen beiden Bereichen und aus der Haushaltsabteilung konzentriert. Insgesamt können sich die Kunden rund 20.000 Produkte nach Hause liefern lassen, zusätzlich zu den 190.000 Artikeln, die es weiterhin via Filiallieferung gibt.

Müller wurde 1953 von Erwin Franz Müller gegründet und hat rund 900 Filialen in ganz Europa. Das Unternehmen zählt neben dm und Rossmann zu den drei großen Drogerieketten in Deutschland.

VIDEO: Online-Shopping bald mit WhatsApp?