Dreimal Pech und ein Rekord - Bayern jubeln in Bremen

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Dreimal Pech und ein Rekord - Bayern jubeln in Bremen
Dreimal Pech und ein Rekord - Bayern jubeln in Bremen

Der FC Bayern München leistet sich im Kampf um die Meisterschaft keinen Patzer.

Die Elf von Trainer Hansi Flick feiert einen verdienten 3:1-Sieg gegen Werder Bremen und setzt sich damit mit fünf Zählern Vorsprung von RB Leipzig ab. (Tabelle der Bundesliga)

Der CHECK24 Doppelpass mit Friedhelm Funkel und Löw-Weggefährte Harald Stenger am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Sachsen haben am Sonntagnachmittag mit Eintracht Frankfurt eine knifflige Aufgabe vor der Brust.

In Bremen drückten die Münchner von Anfang an auf die Tube und lagen bereits nach 35 Minuten dank Toren von Leon Goretzka und Serge Gnabry 2:0 in Führung. (Spielplan/Ergebnisse der Bundesliga)

Das 3:0 besorgte Robert Lewandowski in der 67. Minute. Der polnische Super-Stürmer, der daneben drei Aluminiumtreffer verzeichnete, holte in der ewigen Tabelle Klaus Fischer auf Platz 2 ein.

Niclas Füllkrug sorgte in der 86. Minute für Ehrentreffer für die Gastgeber. (Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker)

Mit zwei Torvorlagen knackte Thomas Müller zudem einen Bundesligarekord.

Am Samstagnachmittag spielten außerdem:

Mainz 05 - SC Freiburg 1:0 Union Berlin - 1. FC Köln 2:1VfL Wolfsburg - Schalke 04 5:0

Mehr in Kürze

---------------------------------------

mit Sportinformationsdienst (SID)