Acht Tote bei Hauseinsturz nahe Neapel

Eingestürzter Wohnblock in Torre Annunziata nahe Neapel

Nach dem Einsturz eines Wohnhauses in der Nähe von Neapel haben Rettungskräfte alle acht vermissten Bewohner tot aus den Trümmern geborgen. Wie die Behörden am Samstag mitteilten, war unter den Opfern des Unglücks in Torre Annunziata eine Familie mit zwei Kindern im Alter von acht und 14 Jahren. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen Fahrlässigkeit auf. Nach Angaben von Anwohnern war das Gebäude in baufälligem Zustand.

Das vierstöckige Wohnhaus war in der Nacht zum Freitag teilweise eingestürzt. Betroffen war der Teil des Gebäudes, in dem sich die Schlafzimmer befanden - die Bewohner starben im Schlaf. Feuerwehr und Freiwillige suchten mit bloßen Händen in den Trümmern nach Überlebenden, konnten jedoch nur Leichen bergen.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. Augenzeugen berichteten, kurz vor dem Einsturz sei ein Güterzug an dem Wohnhaus vorbeigefahren. Anwohnern zufolge wurden die unteren Etagen des Gebäudes gerade renoviert.