Nach Drei-Satz-Krimi! Top-Spielerin wirft Maria in Runde eins raus

Erstrundenaus statt eines erneuten Höhenflugs!

Tatjana Maria ist trotz großen Kampfes an ihrer hohen Auftakthürde bei den US Open gescheitert. Die 35-Jährige aus Bad Saulgau unterlag der Weltranglistendritten Maria Sakkari aus Griechenland am Montag mit 4:6, 6:3, 0:6. (NEWS: Alles Wichtige zum Tennis)

Maria konnte damit nicht an ihren sensationellen Lauf von Wimbledon anknüpfen, der unter anderem nach einem Sieg gegen Sakkari erst im Halbfinale endete.

„Ich war am Anfang des dritten Satzes zu passiv. Sie hat dann auch gut gespielt und mir nichts mehr geschenkt“, sagte Maria: „Im Allgemeinen ist es ein sehr, sehr positives Jahr für mich. Ich hab in Bogota gewonnen, war im Halbfinale von Wimbledon und verbessere mich immer noch von Tag zu Tag.“

Die Weltranglisten-85. ist als erste von vier deutschen Starterinnen gescheitert. Am Dienstag trifft Laura Siegemund (Metzingen) auf die Rumänin Sorana Cirstea, Andrea Petkovic (Darmstadt) nimmt es nach der Ankündigung ihres Karriereendes mit Olympiasiegerin Belinda Bencic aus der Schweiz auf. Jule Niemeier (Dortmund) fordert die einstige Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin aus den USA heraus. (Die US Open im Liveticker bei SPORT1)

Maria startete gegen Sakkari stark, zog mit ihrer unkonventionellen Spielweise auf 3:0 davon, verlor dann aber die Kontrolle über die Partie und leistete sich beim Stand von 4:4 zwei Doppelfehler zum Spielverlust.

Anschließende Chancen auf das direkte Re-Break ließ sie aus, schlug aber im zweiten Satz zurück. Im entscheidenden Durchgang drückte Sakkari aufs Tempo und setzte sich damit durch. (WTA: Aktuelle Tennis-Weltrangliste der Damen)