Drei Monate vermisst: Frau taucht beim US-"Bachelor" wieder auf

Bild: Getty Images

Was für eine Überraschung in der US-amerikanischen Ausgabe von “Der Bachelor”! Während Kandidatin Rebekah Martinez fleißig Rose in der Kuppelshow sammelte, machte sich ihre Mutter große Sorgen. Der Grund: Die 22-Jährige war drei Monate verschwunden. Mit Hilfe von Vermisstenanzeigen wurde die junge Frau gesucht – bis sie von einer Zuschauerin erkannt wurde.

Nach ihrer Entdeckung wandte sich die aufmerksame Beobachterin Samantha Karges umgehend an die Zeitung “North Coast Journal”. Das Tagesblatt setzte sich mit der Polizei in Verbindung, die die Ermittlungen im Vermisstenfall Rebekah Martinez leitete. Kurze Zeit später folgte dann der Rückruf. “Habe gerade mit Rebekah telefoniert. Es ist definitiv dieselbe Person. Ist jetzt von der Vermisstenliste gelöscht”, so der Beamte.

Seit Anfang November galt Rebekah Martinez als vermisst. Vor ihrem Verschwinden teilte sie ihren Instagram-Followern mit, sie würde für eine Weile offline sein. Sie wollte auf einer Marihuana-Farm arbeiten. Dann verlor sich ihre Spur. Die Mutter konnte ihre Tochter nicht mehr erreichen. Sie wandte sich an die Polizei. Was keiner ahnte: Martinez zog zu diesem Zeitpunkt in die Ladys-Villa von “Der Bachelor”.

Inzwischen macht sich Martinez über die Suchaktion ihrer Mutter in den sozialen Netzwerken lustig. “Mama. Wie oft habe ich dir gesagt, dass ich keinen Handy-Empfang beim ‘Bachelor’ habe”, lautete ein Tweet, nachdem ihr Verschwinden aufgeklärt war.

Auf Instagram postete Rebekah Martinez eine Fotocollage, auf dem ein Bild auf einem Milchkarton gedruckt ist. “Vermisst. Zuletzt küssend mit Arie Luyendyk Junior gesehen”, steht dort als Anzeige drauf. Damit spielt sie auf ihre romantischen Stunden mit dem US-“Bachelor” an. In ihrem Beitrag selbst rät sie ihren Followern: “Ruft immer eure Mutter zurück!”

Ob sich ihr spurloses Verschwinden für die Kuppelshow ausgezahlt hat? Nach wie vor buhlt Rebekah Martinez um das Herz des attraktiven Rosenkavaliers Arie Luyendyk Junior.