Drei Jahre ohne Spur: RTL-Doku über das Verschwinden von Rebecca Reusch

·Lesedauer: 2 Min.
Mit diesem Foto suchte die Berliner Polizei 2019 nach der vermissten 15-Jährigen Rebecca Reusch. (Bild: RTL / Polizei Berlin)
Mit diesem Foto suchte die Berliner Polizei 2019 nach der vermissten 15-Jährigen Rebecca Reusch. (Bild: RTL / Polizei Berlin)

Seit mehr als zwei Jahren wird Rebecca Reusch aus Berlin vermisst. Eine heiße Spur gibt es bislang nicht. Ein "RTL Spezial" trägt alles, was man bislang weiß, zusammen. Außerdem traf Moderatorin Nazan Eckes Rebeccas Eltern zu einem exklusiven Gespräch.

Es ist einer der mysteriösesten Vermisstenfälle Deutschlands: Am 18. Februar 2019 verschwand die damals 15-jährige Rebecca Reusch aus dem Haus ihrer Schwester, in dem sie zuvor übernachtet hatte. Bis heute fehlt von der Berliner Teenagerin jede Spur. Welche Erkenntnisse konnten die Ermittlerinnen und Ermittler bislang über den Verbleib des Mädchens gewinnen? Welche anfänglichen Spuren verliefen im Sande? Ein Team von RTL ist diesen und weiteren Fragen auf den Grund gegangen: Das "RTL Spezial: Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?" ist am Donnerstag, 2. Dezember, um 20.15 Uhr, im Free-TV zu sehen.

In der zweistündigen Sendung fasst Moderatorin Nazan Eckes den bisherigen Stand der Ermittlungen zusammen: Gibt es neue Beweise? Und was ist über den Schwager der Vermissten bekannt, der zunächst als mutmaßlicher Täter festgenommen, aus Mangel an Beweisen dann jedoch freigelassen wurde? Außerdem trifft die 45-Jährige die Familie von "Becci", ihre Eltern Brigitte und Bernd sowie ihre Schwester Vivien zu einem exklusiven Gespräch. Sie alle glauben fest daran, dass der Schwager unschuldig ist. Die Hoffnung, Rebecca eines Tages wiederzusehen, wollen sie weiterhin nicht aufgeben. Woraus schöpft die Familie diesen tiefen Glauben? Was schenkt ihnen Kraft? Diese Fragen werden in dem "RTL Spezial" beantwortet.

Moderatorin Nazan Eckes trifft die Eltern der Vermissten zu einem exklusiven Gespräch. (Bild: RTL / Steven Raunheimer)
Moderatorin Nazan Eckes trifft die Eltern der Vermissten zu einem exklusiven Gespräch. (Bild: RTL / Steven Raunheimer)

Bereits zwei Wochen vor der TV-Ausstrahlung der "RTL-Spezial"-Sendung widmet sich zudem die dreiteilige True-Crime-Doku "Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?" auf RTL+ dem Thema: Ab Donnerstag, 18. November, werden die Erkenntnisse zum Fall aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Ein Ermittler wird die aktuelle Lage des Vermisstenfalls zudem professionell bewerten.

VIDEO: Vermisste Julia gerettet: "Das kommt einem Wunder gleich"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.