Drei weitere Coronafälle: Hoffenheimer Mannschaft in Quarantäne

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Köln (SID) - Nach drei weiteren Coronafällen hat sich die gesamte Mannschaft des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim in Quarantäne begeben. Wie die Kraichgauer am Mittwoch mitteilten, wurden bei einer erneuten Testung der 29-malige Nationalspieler Sebastian Rudy, Angreifer Ishak Belfodil und ein Mitglied des Trainerstabs positiv getestet. Am Dienstag hatten bereits der Israeli Munas Dabbur und der Däne Robert Skov bei ihren Nationalteams positive Ergebnisse erhalten.

"Wir können uns die Häufung nicht erklären", sagte Hoffenheims Direktor Profifußball Alexander Rosen: "Wir halten uns seit Monaten akribisch und gewissenhaft an das Hygienekonzept. So kamen wir über Monate ohne einen einzigen positiven Fall durch die Pandemie, die uns nun knüppelhart trifft." Der Klub stehe in engem Austausch mit den Gesundheitsbehörden.

In der vergangenen Woche hatte Hoffenheim in der Europa League gegen den tschechischen Klub Slovan Liberec gespielt, bei dem coronabedingt 15 Spieler fehlten. Das nächste Bundesligaspiel steht für die TSG am 21. November gegen den VfB Stuttgart auf dem Programm.

Bereits bei der letzten Länderspielpause im Oktober waren der Kroate Andrej Kramaric und der Ghanaer Kasim Adams mit Coronainfektionen von ihren Nationalmannschaften zurückgekehrt, Pavel Kaderabek musste nach einem positiven Fall in seinem familiären Umfeld in Quarantäne. Das Trio befindet sich inzwischen aber wieder im Mannschaftstraining.