Dreh von Musikvideo in Bremen sorgt für Polizeieinsatz

·Lesedauer: 1 Min.

Der Dreh eines Musikclips mit Waffen-Attrappen wird vier Männer noch teuer zu stehen kommen.

Die Polizei in Bremen hatte es mit einem außergewöhnlichen Fall zu tun. (Symbolbild: Getty Images)
Die Polizei in Bremen hatte es mit einem außergewöhnlichen Fall zu tun. (Symbolbild: Getty Images)

Der Dreh eines Musikvideos mit täuschend echt aussehenden Waffen hat in Bremen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Mehrere Anrufer alarmierten am Samstag über Notruf die Polizei, weil vier junge Männer an einem Auto mit vermeintlichen Gewehren hantierten, wie die Polizei Bremen am Sonntag mitteilte.

Polizei beschlagnahmt drei Waffenattrappen

Mehrere Streifenwagen stoppten die sich entfernenden Männer. In deren Auto beschlagnahmten die Einsatzkräfte drei Waffenattrappen, die einer echten Pistole und zwei Sturmgewehren ähnelten. Die Insassen im Alter von 18, 19 und 30 Jahren erklärten, dass sie ein Musikvideo gedreht hätten und den Einsatz als völlig überzogen empfänden. Die Beamten stellten ihrerseits Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Die Vier müssen zudem die Kosten des Einsatzes zahlen.

VIDEO: Bewohner vor den Flammen gerettet: Polizist findet zufällig Cannabis-Farm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.