Draußen sitzen : Das sind Berlins beste Terrassen für ein sonniges Wochenende

Wannsee Terrassen. Geschaeftsfuehrerin ist Stefanie Rosin, Kuechenchef ist Andelko Krmpotic

1. Nikolassee Plätze mit Blick über den Wannsee

Auf den über dem Wannsee liegenden Wannseeterrassen fühlt man sich wie im Urlaub. Segelboote ziehen auf dem Wasser dahin, derweil man es sich auf einem der 230 Sitzplätze bequem macht. Zur schicken Ausflugsgaststätte mit Restaurant gehören auch eine Konditorei und ein Biergarten.

Wannseeterrassen Wannseebadweg 35, Nikolassee, Bus 312 Strandbad Wannsee, tägl. ab 12 Uhr, Tel. 80 90 82 18, www.wannseeterrassen.berlin.

2. Weißensee Charme und Tradition am Seeufer

Erdbeerzeit am Weißen See: "Hausgemachte Erdbeertorte, Erdbeereis mit frischen Früchten und Erdbeerbowle, das sind gerade unsere Renner", sagt Sebastian Wachenbrönner. Täglich, so der Betreiber des pavillonartigen Milchhäuschens mit Tradition, gebe es 13 Torten und Kuchen im Angebot. Die Terrasse des Milchhäuschens bietet 200 Plätze direkt am, ja fast schon über dem Ufer des Weißen Sees.

Milchhäuschen Parkstr. 33A, Weißensee, Bus 158 Parkstraße, Di.–So. 10–22 Uhr, Tel. 927 11 44, www.milchhaeuschen-berlin.de

Bild Nr. 1:
Auf der Sonnenseite: Das Milchhäuschen Milchhäuschen / BM

3. Köpenick Kaffee undKuchen an der Dahme

Erst Kanu fahren, dann Käffchen trinken oder umgekehrt? Egal, auf und an den Köpenicker Seeterrassen lässt sich beides verbinden. "Der Bootsverleih befindet sich direkt neben uns", sagt Restaurantbetreiber Marco Röhrich. 160 Plätze – Markisen sorgen für Schatten – stehen den Besuchern am Ufer der Dahme zur Verfügung. "Gerade ist Brombeer- und Stachelbeerzeit, deshalb backen wir viel mit diesen Früchten", so Röhrich über das tägliche An...

Lesen Sie hier weiter!