Drama um Gigi Hadid und Zayn Malik: Hat er ihre Mutter geschlagen?

·Lesedauer: 1 Min.
Drama um Gigi Hadid und Zayn Malik: Hat er ihre Mutter geschlagen?

Das Showbusiness-Traumpaar ist nicht mehr zusammen. Gigi Hadid (26) und Zayn Malik (28) sollen sich getrennt haben. Das berichtet die Zeitschrift 'People' unter Berufung auf mehrere unabhängig voneinander befragte Insider.

Gigi Hadids Mutter will ihre Tochter beschützen

Das Model und der Sänger sollen sich allerdings weiterhin gemeinsam um die Erziehung ihrer Tochter Khai (13 Monate) kümmern. "Sie sind im Moment nicht zusammen, sie sind aber beide gute Eltern. Sie teilen sich die Erziehung." Doch dann wird Gigis Mutter erwähnt: "Yolanda will Gigi natürlich beschützen. Sie will nur das Beste für ihre Tochter und ihre Enkelin." Zuvor hatte das Promi-Portal 'TMZ' behauptet, dass die 57-Jährige erwäge, Anzeige gegen Zayn Malik zu erstatten, denn er habe sie geschlagen. Am Donnerstag (28. Oktober) bestritt der Brite in einem Statement, dass er gewalttätig geworden war.

Hat Zayn Malik zugelangt?

Der One-Direction-Star schrieb: "Ich weise Vorwürfe entschieden von mir, dass ich Yolanda Hadid geschlagen haben soll, und mit Rücksicht auf meine Tochter werde ich keine weiteren Details preisgeben. Ich hoffe, dass Yolanda sich ihre falschen Anschuldigungen noch einmal überlegt und dass wir die Probleme innerhalb der Familie lösen können." Er wünsche sich einen Ort, an dem "Familienangelegenheiten nicht vor der ganzen Welt ausgebreitet werden, um durchleuchtet und auseinandergenommen zu werden."

Gigi und Zayn kamen erstmals 2015 zusammen, sie trat unter anderem auch im Video seines Songs 'Pillowtalk' auf. 2018 trennten sie sich, doch schon kurz darauf waren sie Insidern zufolge wieder zusammen. Es dauerte jedoch bis zum Valentinstag 2020, bis sie ihre Wiedervereinigung offiziell bestätigten. Schon wenige Monate später wurde ihre gemeinsame Tochter Khai geboren. Was genau sich jetzt allerdings zwischen Yolanda Hadid, Gigi Hadid und Zayn Malik abgespielt hat, bleibt vorerst ein Rätsel.

Bild: DARA KUSHNER/INSTARimages.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.