SCM erlebt Final-Drama

SCM erlebt Final-Drama
SCM erlebt Final-Drama

Der designierte deutsche Handball-Meister SC Magdeburg hat die erfolgreiche Titelverteidigung in der European League verpasst. (NEWS: Alles zum Handball)

Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert musste sich in einem packenden Endspiel in der Altice Arena dem Gastgeber Benfica Lissabon mit 39:40 (32:32, 14:15) nach Verlängerung geschlagen geben.

Bei einem neuerlichen Triumph hätte sich der SCM mit fünf Triumphen zum alleinigen Rekordsieger im unterhalb der Champions League angesiedelten Wettbewerb aufgeschwungen.

In einer über die gesamte Distanz engen Partie war Omar Ingi Magnusson am Sonntag mit zwölf Toren der erfolgreichste Werfer für die Magdeburger, die kurz vor Ende der regulären Spielzeit schon wie die Sieger aussahen.

Doch mit der Schlusssirene erzwang Alexis Borges Hernandez die Verlängerung für Benfica. Und auch dort setzte der 30-Jährige den Schlusspunkt.

Kein Happy End für Magdeburg in der European League

Am Vortag war der SCM durch ein 34:29 (18:13) gegen den kroatischen Vertreter Nexe Nasice souverän ins Endspiel des „kleinen Europapokals“ eingezogen. (NEWS: Alles zur Handball-Bundesliga)

Gegen Benfica, den Vorjahresdritten der portugiesischen Liga, lag der Favorit in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich mit drei Treffern vorn, doch die Lissabon ließ nicht locker und wurde dafür am Ende belohnt.

Deren bester Schütze war der ehemalige deutsche Nationalspieler Ole Rahmel mit elf Toren.

SCM will Meisterschaft klarmachen

Am Donnerstag können sich die Überflieger aus Sachsen-Anhalt gegen HBW Balingen-Weilstetten mit dem vorzeitigen Gewinn der ersten deutschen Meisterschaft seit 2001 trösten.

In dieser Saison triumphierte der Traditionsverein, der in seiner Klubgeschichte auch dreimal die Königsklasse gewinnen konnte, auch bei der Klub-WM (IHF Super Globe).

Magdeburg hatte im vergangenen Jahr in Mannheim den Pokal im Finale gegen die Füchse Berlin gewonnen und damit nach Titeln mit Frisch Auf Göppingen und dem THW Kiel (je 4) gleichgezogen. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der HBL)

Die vorherigen Titel hatte der Verein 1999, 2001 und 2007 geholt. (SERVICE: die Tabelle der HBL)

Der SCM war bei der Endrunde in Lissabon der einzige Bundesliga-Vertreter, nachdem 2021 noch drei Vereine beim Final Four dabei gewesen waren. Bei den vergangenen 18 Auflagen des Wettbewerbs kam der Sieger nur einmal nicht aus Deutschland.

Das Spiel im Stenogramm:

SC Magdeburg - Benfica Lissabon 39:40 (14:15/32:32) n.V.

Tore: Magnusson (12/8), Hornke (8), Kristjansson (7), Musche (3), Mertens (2), Jensen (2), Smits (2), Weber (1), Gullerud (1), O‘Sullivan (1) für Magdeburg - Rahmel (11/5), Djordjic (8/4), Källman (6), Kukic (6), Borges Hernandez (6), Moreira (2), Grigoras (1) für Lissabon.

Zuschauer: 12500


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.