Draisaitls Oilers im Playoffkampf LIVE auf SPORT1

Leon Draisaitl (2.v.l.) schoss gegen die Los Angeles Kings sein 19. Saisontor

Bei den Olympischen Winterspielen wird Leon Draisaitl schmerzlich vermisst. Die Torgefahr des talentiertesten deutschen Eishockey-Profis der vergangenen Jahrzehnte geht der deutschen Nationalmannschaft in Pyeongchang mächtig ab, auch wenn diese gegen Norwegen der ersten Sieg feierte.

Doch die NHL, wo Draisaitl bei den Edmonton Oilers unter Vertrag steht, macht im Unterschied zu den meisten anderen Ligen olympischer Sportarten keine Pause.

Statt dem DEB-Team zu helfen, tritt Draisaitl mit den Oilers am Sonntagabend bei den Colorado Avalanche (ab 20.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) an – und hofft auf das Ende der Negativserie.

In den letzten fünf Partien verließen die Kanadier immer als Verlierer das Eis. Vorletzte Nacht verloren die Oilers trotz des 17. Saisontreffers von Draisaitl bei den Vegas Golden Knights mit 1:4

Playoffs werden zur Mammutaufgabe

Nach gut zwei Dritteln der Saison sind die Oilers Drittletzter der Western Conference, das Erreichen der Playoffs um den Stanley Cup wird zur Mammutaufgabe. Mit 50 Punkten aus 56 Spielen hat Edmonton im Westen aktuell 18 Punkte Rückstand auf ein Wildcard-Ticket. 

Deutlich näher an den Playoff-Plätzen dran sind die Avalanche, die 66 Zähler auf dem Konto haben (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse der NHL).