Drache oder Salamander? Twitter-User „helfen“ bei Forschung

Sieht aus wie ein Drache, ist aber keiner. Um welche Gattung es sich bei diesem Tier genau handelt, wurde via Twitter diskutiert. (AP Photo/Rick Callahan)

Nachdem ein Twitter-Nutzer bei einer wissenschaftlichen Feldarbeit auf ein Geschöpf traf, das er nicht so ganz zuordnen konnte, kam ihm das Internet zu Hilfe. Selbstverständlich auf seine ganz eigene Art und Weise.

„Habe dieses Monster in der Kälte entdeckt“, schreibt Twitter-User @Tyyyshannon auf seinem Twitter-Account und bittet die User um Hilfe bei der Identifikation.


Einige sehen darin einen Drachen – und zwar nicht nur irgendeinen, sondern jenen aus dem 3-D-Fantasy-Film „Drachenzähmen leicht gemacht“ (englischer Originaltitel: „How To Train Your Dragon“).

„Sieht aus wie der Drache bei ‚How to train your dragon’“, attestiert ein Nutzer.


Das wird auch mit dem passenden Videos untermalt:



Auch andere TV-Spektakel wurden zur Erklärung herangezogen – zum Beispiel die Erfolgsserie „Stranger Things“.



„Monsters Inc“ musste ebenfalls als Erklärung herhalten:


Allerdings gab es auch kundigere Twitter-Nutzer. Einer davon sorgte für die Aufklärung: „Anscheinend schert sich niemand um Hellbender, wenn man sie nicht Demogordons nennt. Aber damit viral zu gehen ist definitiv eine gute Art, meine Felderhebungen zu beenden“, so der Nutzer @Fartley2.


Ein „Hellbender“, auf Deutsch „Schlammteufel“ (Cryptobranchus alleganiensis),
ist eine von zwei Arten der amerikanischen Riesensalamander (Cryptobranchus).
Im englischen wird diese Spezies auch „Snot Otter“ oder „Lasagna Lizard“ genannt. Er lebt in Fließgewässern mit steinigem Grund – und ist dank einem kundigen Nutzer des Kurznachrichtendiensts nun auch im Internet bekannt.