dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.01.2018

dpa-AFX

Jefferies hebt Hella auf 'Buy' - Ziel hoch auf 65 Euro

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Hella von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 auf 65 Euro angehoben. Auch nach der starken Kursentwicklung der Papiere des Beleuchtungsspezialisten sieht Analyst Ashik Kurian in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie zu Autozulieferern weiteren Bewertungsspielraum. Er begründete dies mit der im Vergleich besten Wachstumsdynamik und verbesserten Barmittelzuflüssen.

Kepler Cheuvreux senkt HeidelbergCement auf 'Hold' - Ziel 87 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat HeidelbergCement aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 87 Euro belassen. Die Aktie des Baustoffproduzenten sei seit der Hochstufung Ende August gut gelaufen, schrieb Analyst Josep Pujal in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Gleichzeitig sei der Gegenwind durch niedrige Kapazitätsauslastungen in vielen Schwellenländern, die Fragmentierung einiger Märkte und weiter schwierige Bedingungen in Indonesien nicht vollständig verschwunden. Daher rate er zu Gewinnmitnahmen.

Merrill Lynch senkt Wirecard auf 'Neutral' - Ziel 107 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Wirecard nach diversen Gesprächen mit Investoren über mögliche Treiber für höhere Markterwartungen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und ein Kursziel von 107 Euro genannt. Die Aktie des Anbieters von Bezahlsystemen habe nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Adithya Metuku in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Hauck & Aufhäuser senkt Sixt auf 'Hold' - Ziel hoch auf 86 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Sixt von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 83 auf 86 Euro angehoben. Die in der Presse kolportierte Spekulation über eine Fusion des Carsharing-Geschäfts von Sixt mit dem Rivalen Car2Go sei keine Überraschung, schrieb Analyst Pierre Gröning in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Aussichten des Autovermieters für die nächsten Jahre seien nach wie vor stark, aber die Aktie sei nach dem hohen Kurszuwachs der vergangenen sechs Monate zunehmend fair bewertet.

Berenberg senkt VTG AG auf 'Hold' - Ziel runter auf 43,50 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Aktie des Schienenlogistikers VTG von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 49,00 auf 43,50 Euro gesenkt. Die kartellrechtliche Genehmigung der Nacco-Übernahme stehe immer noch aus und am Markt werde inzwischen eine komplizierte Transaktion eingepreist, schrieb Analyst Benjamin Pfannes-Varrow in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Sollte VTG Nacco nur zum Teil übernehmen können, müssten die Konsensschätzungen wohl nach unten angepasst werden.

Berenberg startet Deutsche Börse mit 'Hold' - Ziel 109 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Deutsche Börse mit "Hold" und einem Kursziel von 109 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der neue Unternehmenschef Theodor Weimer stehe vor denselben Herausforderungen wie sein Vorgänger, schrieb Analyst Chris Turner in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Dazu gehörten eine zu große Abhängigkeit von einer nur kleinen Zahl von Derivate-Produkten, kulturelle Barrieren, die ein Wachstum aus eigener Kraft durch Innovationen behinderten, und eine Kapitalstruktur, die ein Wachstum durch Zukäufe erschwere. Kurzfristig hänge das Gewinnwachstum von einer zyklischen Geschäftserholung und den Nettozinserträgen ab, was die Aktie schon einpreise und worauf das Management keinen Einfluss habe.

Warburg Research startet Symrise mit 'Buy' - Ziel 85 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Symrise mit "Buy" und einem Kursziel von 85 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Hersteller von Duft- und Aromastoffen habe eine gute Marktposition inne mit einem Anteil von 12 Prozent in einem stark konsolidierten Markt, schrieb Analyst Patrick Schmidt in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Unternehmen zähle damit zu den vier größten im Duft- und Aromastoffgeschäft. Mit der Übernahme der Diana Group habe sich Symrise zudem von den unmittelbaren Kontrahenten Givaudan, IFF und Firmenich abgesetzt.

Independent senkt Porsche auf 'Halten' und hebt Ziel auf 83 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Porsche SE nach dem deutlichen Kursanstieg von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber von 82 auf 83 Euro angehoben. Analyst Sven Diermeier bewertete die Absatzzahlen der Beteiligung Volkswagen in einer am Donnerstag vorliegenden Studie aber als sehr solide. Das Kursziel passte er an deren gestiegene Bewertung an.

Credit Suisse hebt Ziel für Lanxess auf 72,70 Euro - 'Neutral'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Lanxess von 66,00 auf 72,70 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Das neue Ziel resultiere aus erhöhten Konsensschätzungen für den Gewinn des Chemiekonzerns und einer Neuanpassung ihres Bewertungsmodells, schrieben die Analysten in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Wachstum im erworbenen Geschäft mit Zusatzstoffen sei der wichtigste Kurstreiber. Das vierte Quartal dürfte robust verlaufen sein.

RBC Capital hebt Ziel für SAP auf 102 Euro - 'Sector Perform'

NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für SAP vor Zahlen zum vierten Quartal auf 102 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sector Perform" belassen. Er rechne für das Schlussquartal mit durchwachsenen Ergebnissen des Softwarekonzerns, schrieb Analyst Ross MacMillan in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Positiv sehe er das globale Wachstum, die voranschreitende Akzeptanz für die S/4-Hana-Software und die US-Steuerreform. Negativ dürften sich hingegen Währungseffekte und das Wachstum bei Cloud-Leistungen ausgewirkt haben.

Jefferies hebt Ziel für Continental AG auf 282 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Continental angesichts der Aufspaltungsfantasie von 260 auf 282 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Ashik Kurian bewertet die Aktie in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nun auf Basis der Summe aller Teile mit unterschiedlichen Bewertungsmultiplikatoren für das Geschäft mit Antriebssträngen, Fahrsicherheitstechnologien und Vernetzung sowie Reifen. Insgesamt traut Kurian Autozulieferern weiter ein starkes Wachstum zu.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX