dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 29.01.2018

dpa-AFX

UBS senkt Commerzbank auf 'Sell' - Ziel 11,60 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Commerzbank nach zuletzt gutem Lauf der Aktie von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel aber von 11,40 auf 11,60 Euro angehoben. Mittlerweile sei im Aktienkurs eine viel zu hohe Eigenkapitalrendite der Bank im Jahr 2020 eingepreist, schrieb Analyst Daniele Brupbacher in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Finanzkonzern werde von steigenden Zinsen profitieren und auf der Kostenseite gebe es Fortschritte. All das werde aber mehr als ausreichend vom Kurs reflektiert.

UBS hebt Vonovia auf 'Buy' - Ziel 50 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Vonovia von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 39 auf 50 Euro angehoben. Er sei nach wie vor sehr optimistisch für den deutschen Markt für Wohnimmobilien, schrieb Analyst Charles Boissier in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Im Unterschied zu Wettbewerbern sei bei Vonovia noch immer mit höheren Bewertungen der Immobilienbestände zu rechnen. Die vom Unternehmen ausgewiesenen Bewertungen lägen um mehr als ein Drittel unter den aktuellen Marktpreisen.

Merrill Lynch hebt Volkswagen-Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 205 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Volkswagen von "Underperform" auf "Buy" doppelt hochgestuft und das Kursziel von 115 auf 205 Euro angehoben. Trotz der imposanten Kursrally im vierten Quartal hänge die Aktie dem europäischen Branchenindex auf Sicht von fünf Jahren noch deutlich hinterher, schrieb Analyst Fraser Hill in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Experte verwies auf den Konglomeratsabschlag. Nachdem nun Aufspaltungsstrategien in der Branche immer mehr zum Thema würden und auch die Wolfsburger einen Teil-Börsengang der Lkw-Sparte erwägten, könnte 2018 eine Neubewertung anstehen, so Hill.

Kepler Cheuvreux senkt Wacker Chemie auf 'Reduce' - Ziel hoch

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Wacker Chemie von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel aber von 122 auf 145 Euro angehoben. Die Dynamik im Polysilizium-Markt habe angezogen, aber das derzeitige Preisniveau erreichte wohl den Zenit, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Montag vorliegenden Studie. Kurzfristig sieht er größere Rückschlagsrisiken für die Preise sowie für den Aktienkurs. Das neue Ziel liegt immer noch deutlich unter dem aktuellen Kursniveau.

Independent senkt ElringKlinger auf 'Verkaufen' und hebt Ziel an

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat ElringKlinger nach dem jüngsten Kursanstieg von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Das Kursziel wurde zugleich von 16,40 auf 18,40 Euro angehoben. Zum angekündigten Verkauf des Abgasnachbehandlungs-Geschäfts schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Montag vorliegenden Studie, auf die Hug Engineering AG seien 2016 drei Prozent des Konzernumsatzes entfallen. Damit konzentriere sich der Autozulieferer zwar stärker auf die Felder Automobile und Elektro-Mobilität, aber die Herausforderungen seien für ElringKlinger hier größer als für Wettbewerber wie Continental.

Goldman Sachs startet Qiagen mit 'Buy' - Ziel 39 US-Dollar

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die US-Aktie von Qiagen mit "Buy" gestartet und ein Kursziel von 39 US-Dollar (etwa 31,55 Euro) angesetzt. Analyst Patrick Donnelly traut dem Diagnostikspezialisten in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie bis 2020 eine jährliche Margensteigerung um mindestens 75 Basispunkte zu. Die Bewertung der Papiere sei attraktiv, so der Experte.

Commerzbank senkt Ziel für HeidelbergCement auf 107 Euro - 'Buy'

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für HeidelbergCement vor Zahlen von 109 auf 107 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er senke seine Schätzungen für den Baustoffhersteller vor allem wegen der "dramatischen Schwäche" des US-Dollar, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer am Montag vorliegenden Studie. Dennoch halte er aber an seinem Anlageurteil fest, da er erwarte, dass sich die Ergebnisdynamik im vierten Quartal verstärkt habe und sich dies auch 2018 fortsetzen werde./ck

Barclays hebt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 38 Euro - 'Overweight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 37,50 auf 38,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Er bevorzuge unter den frei empfangbaren TV-Sendern die am besten diversifizierten, schrieb Analyst Julien Roch in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Dazu zähle auch ProSiebenSat.1, deren Aktien günstig bewertet seien in Relation zum Wachstum. Investoren unterschätzten zudem das Digitalgeschäft des Unternehmens.

Commerzbank hebt Ziel für Continental AG auf 247 Euro - 'Hold'

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Continental angesichts einer möglichen Abspaltung von Geschäftsfeldern von 220 auf 247 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Hannoveraner sollten das Geschäft mit Antriebssträngen abstoßen, riet Analystin Yasmin Steilen in einer am Montag vorliegenden Studie. Ein Verkauf des Reifengeschäfts sei zwar ebenfalls eine Option, aber doch eher unwahrscheinlich angesichts der hier erwirtschafteten hohen Barmittel.

HSBC hebt Ziel für Software AG auf 45 Euro - 'Hold'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Software AG nach Quartalszahlen von 42 auf 45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Bewertung der Aktie sei niedrig nach den Kursverlusten infolge eines enttäuschenden Ausblicks auf das laufende Jahr, begründete Analyst Antonin Baudry in einer am Montag vorliegenden Studie das höhere Kursziel. Das Digitalgeschäft DBP sei noch weit von der vom Management versprochenen Entwicklung entfernt, und auch das Geschäft mit dem Internet der Dinge (IoT) komme noch nicht so recht voran.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX