Dow und Nikkei mit Kaufsignalen - DAX auf Rekordniveau!

Thomas Bergmann
1 / 1
12.500 kein Problem - DAX weiter auf der Überholspur

An der Wall Street hagelte es am Vorabend Rekorde: Dow Jones und S&P 500 markierten neue historische Höchststände. In Japan nutzte der Nikkei heute Morgen die Steilvorlage, um deutlich über die 20.000-Punkte-Marke zu klettern. Die deutschen Anleger wollen dem Rekordtreiben offensichtlich in nichts nachstehen. Zur frühen Stunde notiert der XDAX über dem bisherigen DAX-Allzeithoch von 12.921 Punkten.

Macron gibt Startschuss

Der eindeutige Wahlsieg Emmanuel Macrons bei den französischen Parlamentswahlen hat dem deutschen Leitindex schon am Vortag Auftrieb verliehen. Am Dienstag deutet alles darauf hin, dass der DAX seine mehrwöchige Schiebezone zwischen 12.500 Punkten auf der Unterseite und 12.900 Punkten auf der Oberseite verlässt.

Der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch käme wieder einmal einem starken Kaufsignal gleich, das das Aktienbarometer in Richtung 13.000 Zähler hieven sollte. Im weiteren Wochenverlauf rechnet DER AKTIONÄR mit Kursen von 13.200 Punkten.

Gewinne laufen lassen!

DER AKTIONÄR ist long im DAX. Der Turbo-Long mit der WKN DGV74F (Kaufkurs: 8,17 Euro) notiert bei circa zehn Euro und damit mehr als 20 Prozent im Plus. Wer investiert ist, bleibt dabei, sollte den Stoppkurs aber jetzt auf Einstand nachziehen.