Doppelter Platzverweis bei PSG-Sieg

Cavani und Neymar erzielen drei der vier Tore in Rennes

Der französische Vizemeister Paris St. Germain nimmt in der Ligue 1 mit Rückkehrer Neymar weiter Kurs auf die Meisterschaft.

Mit Weltmeister Julian Draxler in der Startelf gewann das Pariser Starensemble bei Stade Rennes mit 4:1 (2:0). Die Tore erzielten Doppelpacker Neymar (4./76.), Ausnahmetalent Kylian Mbappe (17.) und Edinson Cavani (75.).

Der brasilianische Superstar Neymar war unter der Woche aus "persönlichen Gründen" vorübergehend in seine Heimat gereist.

Zwei Platzverweise

Firmin Mubele war der zwischenzeitliche 1:2-Anschlusstreffer für die Gastgeber gelungen (53.). Wahbi Khazri vergab in der Schlussminute einen Elfmeter für die Gastgeber.

Eine weitere Kuriosität dieser Partie: In der 63. Minute wurde zunächst Rennes' Benjamin Andre mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. In der Schlussphase wurden die Verhältnisse jedoch wieder ausgeglichen, als PSG-Innenverteidiger Presnel Kimpembe ebenfalls die Ampelkarte sah.

Erneut kein Einsatz für Trapp

Tabellenführer Paris hat nach dem 18. Spieltag neun Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Titelverteidiger AS Monaco. Bereits am letzten Wochenende hatte sich die Mannschaft von Trainer Unai Emery die Herbstmeisterschaft gesichert.

Nationalspieler Kevin Trapp nahm erneut auf der Bank Platz und bleibt weiter bei nur zwei Saisoneinsätzen stehen. Draxler wurde nach 74 Minuten ausgewechselt.

Am Freitag hatte Monaco zum Auftakt des Spieltags mit 4:0 (2:0) bei AS St. Etienne gewonnen.