"Doppelpass": Deshalb musste Florian König kurzfristig absagen

·Lesedauer: 1 Min.
Florian König konnte am Sonntag nicht moderieren. (Bild: imago images/Eventpress MP)
Florian König konnte am Sonntag nicht moderieren. (Bild: imago images/Eventpress MP)

Die Sendung "Doppelpass" von Sport1 muss am heutigen Sonntag auf Moderator Florian König (54) verzichten. Er fällt wegen eines positiven Coronatests aus. Auf Twitter schrieb der 54-Jährige: "Ohne Symptome krank bzw. positiv. So kann es gehen. Ist bitter für mich, aber die Kolleginnen und Kollegen liefern euch trotzdem eine starke Sendung! #dopa".

Ersatz konnte schnell gefunden werden: Der langjährige "Doppelpass"-Moderator Rudi Brückner (66), der König bereits zuletzt für einige Wochen vertreten hatte, sprang für die Sendung mit Stargast Oliver Kahn (52) ein, wie Sport1 mitteilte. Im Herbst hatte König "aus gesundheitlichen Gründen" ein paar Wochen nicht vor der Kamera gearbeitet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.