Doppel-EM-Gold für Gewichtheber Müller

Nico Müller ist erster deutscher Europameister seit 2009

Gewichtheber Nico Müller (Obrigheim) hat bei der Europameisterschaft in Bukarest seine hervorragende Form bestätigt und überraschend die Goldmedaillen im olympischen Zweikampf sowie im Stoßen geholt.

In der Klasse bis 77 kg sicherte sich der 24-Jährige mit 346 kg in der Zweikampfleistung (155kg+191kg) und mit 191 kg im Stoßen jeweils den Titel.

Damit stellte Müller im Stoßen seine persönliche Bestleistung von Anfang März ein. Nur im Reißen musste sich der Athlet des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG) mit dem vierten Rang zufrieden geben.

Europameister wurde der Rumäne Martin Razvan (158 kg), der sich im Zweikampf zudem Silber sicherte (158+185). Müller profitierte von drei Fehlern des Favoriten Daniel Godelli aus Albanien, der im Reißen ohne gültigen Versuch geblieben war.

"Das war harte Arbeit. Ich bedanke mich bei meinem Team für die Unterstützung. Ich hätte niemals mit diesem Erfolg gerechnet", sagte Müller nach seinem Triumph bei Eurosport.

Damit ist Müller der erste deutsche Europameister seit Jürgen Spieß, der 2009 in Bukarest Gold in der Klasse bis 94 kg gewonnen hatte. Am Mittwoch hatte Robert Joachim dem BVDG bereits einen erfolgreichen Start in die EM beschert. Mit Silber im Zweikampf und Bronze im Stoßen konnte der 31-Jährige in der Klasse bis 69 kg seine gute Leistung aus dem Vorjahr wiederholen.