Domenico Tedesco verrät, warum Breel Embolo nicht spielt

Domenico Tedesco äußert sich zu den geringen Einsatzzeiten von Breel Embolo. Er ist unzufrieden mit den Trainingsleistungen des Schweizers.

Breel Embolo arbeitete sich nach seiner schweren Verletzung zurück in den Kader des FC Schalke 04. Trainer Domenico Tedesco ist bisher allerdings unzufrieden mit den gezeigten Leistungen.

"Breel hat in den letz­ten Wo­chen nicht gut trai­niert, in allen Wer­ten keine gute Leis­tung ge­bracht", stellt Tedesco vor dem Pokal-Spel gegen Wiesbaden (Di., 18.30 Uhr im LIVETICKER) fest. Embolo erfüllt derzeit nicht die hohen Erwartungen: "Er läuft zu wenig und kommt zu sel­ten in den roten Be­reich."

Auch deshalb stand der 20-Jährige gegen den 1. FSV Mainz 05 nicht im Kader: "Das sind alles Sym­pto­me, die dafür spre­chen, dass er nicht die beste Phase hat." Der Bild zufolge besteht eine Meinungsverschiedenheit zwischen Tedesco und dem Spieler, soll sich Embolo doch fit genug fühlen.

Auch der Trainer merkt beschwichtigend an: "Wir wis­sen, was Breel kann und un­ter­stüt­zen ihn nach sei­ner lan­gen Ver­let­zung." Allerdings, so der 32-Jährige: "Manch­mal ist es gut, ihn zu schüt­zen, in dem er nicht spielt, son­dern trai­niert." Es sieht offenbar auch gegen Wiesbaden schlecht aus.