Dole Pineapples Group erhält den Grand Winner Award für soziale Verantwortung in Costa Rica

Der Betrieb für Ananasproduktion des Marktführers in Costa Rica wurde von der amerikanischen Handelskammer für seine Pionierarbeit zur Verbesserung des Lebens von MitarbeiterInnen und Familien ausgezeichnet

CHARLOTTE, North Carolina, November 21, 2022--(BUSINESS WIRE)--Dole plc (NYSE: DOLE) gab heute bekannt, dass die amerikanische Handelskammer in Costa Rica (AmCham) die Ananasplantagen des Unternehmens in Costa Rica mit dem „Social Responsibility in Action Award" in der Kategorie „Employees" ausgezeichnet hat, und zwar für das Projekt „Information and Wellbeing Centers".

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221121005225/de/

Farm Managers and Employees from Dole’s Santa Fe and Muelle Farms were present at the award ceremony, along with representatives from Dole Tropical Products and Dole’s Costa Rican subsidiary. (Photo: Business Wire)

Bei der Preisverleihung kürte die AmCham dieses Projekt als Gesamtsieger unter mehr als 40 Vorschlägen, die im Rahmen der Veranstaltung zur sozialen Verantwortung von Unternehmen eingereicht wurden. In diesem Jahr jährt sich die Verleihung zum 26. Mal, und es ist das erste Jahr, in dem ein Gesamtsieger aus allen Vorschlägen ausgewählt wurde.

Die „Information and Wellbeing Centers" sind Teil einer integrierten Initiative, die darauf abzielt, das Leben von landwirtschaftlich Arbeitskräfte und Familien positiv zu beeinflussen, indem sie Unterstützung und Zugang zu Informationen von über dreißig öffentlichen und privaten Organisationen bietet, die täglich mit den Menschen zu tun haben.

Das Konzept wurde im Rahmen einer Studie entwickelt, um die wichtigsten Bedürfnisse der Dole-Belegschaft auf dem Lande zu ermitteln und herauszufinden, wie das Unternehmen dazu beitragen kann, diese Bedürfnisse besser zu erfüllen. Es wurde eine Unmenge an bürokratischen Vorgängen und Prozessen identifiziert, mit denen Arbeitskräfte und Familien konfrontiert sind und die sie nur schwer lösen können oder die in verpassten Chancen resultieren. Häufig führt die Bürokratie auch zu Zeit- und Einkommensverlusten, erhöhten Kosten, langen Anfahrtswegen und einer Beeinträchtigung der Existenzgrundlage, insbesondere in ländlichen Gebieten, die nur über begrenzte öffentliche und private Dienstleistungen verfügen.

In der Praxis bieten die Informationszentren den Dole-MitarbeiterInnen die Möglichkeit, für sich selbst oder für ihre Familienangehörigen Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, um Fragen im Zusammenhang mit Sozialleistungen, Wohnsitz, persönlichen Finanzen und vielem mehr zu klären. Diese Probleme wären schwierig oder zu kostspielig, um sie allein zu lösen.

Ein Dole-Farmarbeiter erklärte: „Meine Ehefrau konnte nicht medizinisch versorgt werden, weil sie keinen festen Arbeitsplatz hatte und nicht über die Mittel verfügte, um Beiträge zur Krankenversicherung zu leisten. Dank der Hilfe des Informationszentrums ist es uns gelungen, die Anmeldung vorzunehmen, und meine Ehefrau kommt nun in den Genuss von Sozialversicherungsleistungen."

Dole ist landesweit das erste Unternehmen, das seinen landwirtschaftlichen Arbeitskräften diesen kostenlosen Service direkt am Arbeitsplatz anbietet. Das Information and Wellbeing Center ist eine Ressource, die 3.300 ArbeitnehmerInnen und ihren Familien zur Verfügung steht und die persönliche und familiäre Entwicklung, das Zugehörigkeitsgefühl und die Motivation fördert.

„Wir sind sehr stolz darauf, bei dieser prestigeträchtigen Veranstaltung zur sozialen Verantwortung zwei Auszeichnungen erhalten zu haben. Die Auszeichnung als Gesamtsieger unter so vielen hervorragenden Beispielen sozialer Verantwortung in Costa Rica ist ein Beweis für die Teamleistung, die für die Konzeption und den Bau dieser Zentren für unsere MitarbeiterInnen auf den Plantagen erforderlich ist", sagte Renieri Nuñez, Vice President of Pineapple Operations for Latin America. „Es steht außer Zweifel, dass erstaunliche Ergebnisse erzielt werden können, wenn sich die Bestrebungen auf den Menschen und damit auf unser wichtigstes Kapital konzentrieren. Was als Idee zur Lösung verwaltungstechnischer Probleme begann, hat sich als wichtigster Schritt zur Motivation der Arbeitskräfte auf allen Ebenen unserer Organisation und zur Erzielung greifbarer Ergebnisse im Leben unserer Familien erwiesen."

Durch direkte Kontakte zu mehr als 39 Einrichtungen bieten die Zentren Schulungen zur Nutzung digitaler Plattformen und Unterstützung bei der Information, Beratung und Weiterverfolgung von persönlichen Anliegen und Verfahren mit den beteiligten Organisationen.

Einige der Errungenschaften spiegeln sich in den positiven Auswirkungen auf die Haushaltsfinanzen und das Zeitmanagement sowie in der Verringerung der geografischen, technologischen, bildungsbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Unterschiede wider. Familien haben leichteren Zugang zu Bürgerrechten, öffentlichen und privaten Leistungen, Diensten und Möglichkeiten. Durch die Unterstützung seiner MitarbeiterInnen mit diesem einzigartigen Service konnte Dole sein Engagement steigern, Fehlzeiten reduzieren und ein höchst positives Arbeitsumfeld schaffen.

Zahlen und Fakten des Projekts (Stand August 2022):

  • Die Informationszentren sind inzwischen auf alle vier Ananasplantagen des Unternehmens ausgedehnt worden.

  • Die Zentren haben 3.978 NutzerInnen betreut.

  • 11.552 Leistungen wurden erbracht.

  • 10.195 Anfragen wurden über WhatsApp bearbeitet.

  • 6.378 Interventionen führten zu Ergebnissen wie Führerscheinen, Pässen, National- und Aufenthaltskarten, Versicherungen, Krediten, Eröffnung von Bank- oder Sparkonten und Verfahren auf Computerplattformen, um nur einige zu nennen.

  • Mindestens 2.170 erbrachte Services haben dazu beigetragen, die multidimensionale Armut zu bekämpfen.

  • Durchschnittlich 34,4 % der NutzerInnen haben die Hilfe des Zentrums mehr als einmal n Anspruch genommen.

  • 536 Arbeitskräfte wurden in der Handhabung von persönlichen Vorgängen geschult.

Im Jahr 2020 führte Dole sein auf drei Säulen beruhendes Nachhaltigkeitskonzept, The Dole Way, und sein kontinuierliches Engagement „Für die Ernährung", „Für die Natur" und „Für die Menschen" ein. So wie Dole Costa Rica vor fast 25 Jahren ein Pionier bei der Entwicklung globaler Umweltmanagementsysteme in der Landwirtschaft war, um seine Maßnahmen „Für die Natur" zu formulieren, so ist das Unternehmen zu Beginn dieses Jahrzehnts erneut innovativ, indem es Information and Wellbeing Centers einrichtet, die sich auf seine wichtigste Ressource konzentrieren: „Für die Menschen".

Über Dole plc

Dole plc ist einer der größten Hersteller und Vermarkter von qualitativ hochwertigem, frischem Obst und Gemüse weltweit. Dole plc ist bei vielen der verkauften Produkte sowie bei Bildung und Forschung zu Ernährungsfragen Branchenführer. Weitere Informationen finden Sie unter www.dole.com.

Über The Dole Way

Im April 2020 kündigte die Dole Food Company „The Dole Way" an und stellte damit ihr Engagement für Nachhaltigkeit sowie den Rahmen für die Initiative Menschen, Natur und Ernährung vor. Weitere Informationen finden Sie unter www.dole.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221121005225/de/

Contacts

Kontakt USA: William Goldfield
818-874-4647
william.goldfield@dole.com