Dodgers gleichen World Series aus

Designated Hitter Joc Pederson (r.) von den Los Angeles Dodgers gelang im vierten Spiel der World Series gegen die Houston Astros sein zweiter Homerun

Die Los Angeles Dodgers haben in der World Series der MLB den Ausgleich geschafft. Die Kalifornier gewannen im vierten Spiel bei den Houston Astros mit 6:2 und stellten in der Best-of-Seven-Finalserie auf 2:2.

Beide Starting Pitcher lieferten eine herausragende Vorstellung ab und hielten fünf Innings lang die Null. Los Angeles' Travis Wood wackelte schließlich zuerst. Gleich den ersten Hit gegen den Dodgers-Werfer beförderte George Springer zum Solo Homerun über die Leftfield-Mauer.

Einen Durchgang später schlug Logan Forsythe den 1:1-Ausgleich durch Cody Bellinger über die Homeplate. Für die Vorentscheidung sorgte der sechsmalige Meister im neunten Spielabschnitt.

Mit einer Fünf-Punkte-Rallye zogen sie den Hausherren den Zahn. Joc Pederson gelang mit einem Three-Run-Homerun dabei das Highlight. Houstons Alex Bregman konnte mit seinem Homerun im Gegenzug nur verkürzen.

Das fünfte Spiel findet in der Nacht zum Montag erneut in Texas statt, ehe die Serie zurück ins Dodger Stadium wandert.

Die Astros hatten im Playoff-Halbfinale Rekordmeister New York Yankees ausgeschaltet und spielen erstmals seit zwölf Jahren wieder in der World Series um den Titel.

Für die Dodgers, die sich im Halbfinale mit 4:1 gegen Meister Chicago Cubs durchsetzten, ist es die erste Finalteilnahme seit 1988. Damals holte sich das Team seinen sechsten Titel.

Die Partien der MLB-Finalserie in der Übersicht:

Spiel 1:Los Angeles Dodgers - Houston Astros 3:1

Spiel 2: Los Angeles Dodgers - Houston Astros 6:7 (11 Innings)

Spiel 3:Houston Astros - Los Angeles Dodgers 5:3

Spiel 4: Houston Astros - Los Angeles Dodgers 1:6

Playoff-Stand: Los Angeles Dodgers - Houston Astros 2:2