ACHTUNG - KORREKTUR : Volltext der Pressemitteilung folgt: dLocal führt Abonnement-Zahlungslösung auf dem indischen Markt ein

·Lesedauer: 3 Min.

Händler mit einem Abonnement-Geschäftsmodell können jetzt dank der Lösung von dLocal ihren Betrieb in Indien wieder aufnehmen

MONTEVIDEO, Uruguay, November 07, 2021--(BUSINESS WIRE)--dLocal, eine technologieorientierte Zahlungsplattform, die es weltweit tätigen Handelsunternehmen ermöglicht, mit Milliarden von Verbrauchern in aufstrebenden Märkten in Verbindung zu treten, meldet heute die Einführung einer neuen Auto-Debit-Zahlungslösung für Unternehmen mit Abonnement-Geschäftsmodellen in Indien. Die Lösung steht nun in- und ausländischen Händlern zur Verfügung.

Die jüngsten Vorschriften zur automatischen Abbuchung (Auto-Debit-Verfahren), die im vergangenen Monat in Kraft traten, hinderten in- und ausländische Händler daran, die meisten wiederkehrenden Abonnementzahlungen in Indien zu akzeptieren, was zu Umsatzeinbußen bei SaaS-Unternehmen und in anderen vertikalen Branchen führte. Mit seiner neuen Lösung bewältigt dLocal die Komplexitäten der obligatorischen E-Mandatsverwaltung für wiederkehrende Transaktionen, und zwar sowohl im Inland als auch grenzüberschreitend. Komplexe Abonnement-Zahlungsströme, auch solche mit variablen Beträgen, können jetzt nahtlos mit dem One-dLocal-Konzept - eine API, eine Plattform, ein Vertrag - abgewickelt werden.

„Aufgrund unseres Fachwissens und unserer Reichweite im indischen Zahlungsverkehrssystem gehörten wir zu den Ersten, die eine Lösung zur Überwindung der Hürden entwickelt haben, mit denen internationale Händler bei der Annahme von Abonnementzahlungen konfrontiert sind", sagte dLocal-COO Sumita Pandit.

„Unsere Lösung nutzt branchenweite Plattformen wie UPI Autopay und SI Hub zur Verwaltung von E-Mandaten. Für alle Abonnementzahlungen folgt dLocal allen Benachrichtigungen an den Nutzer, um eine sichere Transaktionsabwicklung zu gewährleisten", ergänzte Federico Mazzoli, VP Product bei dLocal.

Um die Konversionsraten für Transaktionen zu maximieren, biete dLocal den Händlern auch die Möglichkeit, ihre eigenen Wiederholungslogiken ohne Benutzerinteraktion zu implementieren.

Über dLocal

ermöglicht lokale Zahlungen auf aufstrebenden Märkten und bietet weltweit tätigen Handelsunternehmen die Möglichkeit, mit Milliarden von Verbrauchern auf aufstrebenden Märkten in Afrika, Asien, Lateinamerika, und dem Nahen Osten in Verbindung zu treten. Durch das „One dLocal"-Konzept (eine API, eine Plattform und ein Vertrag) können weltweit tätige Unternehmen Zahlungen annehmen, Auszahlungen vornehmen, Zahlungen weltweit abwickeln und virtuelle und physische White-Label-Prepaid-Karten in lokaler Währung ausgeben, ohne separate Ein- und Auszahlungsprozesse verwalten, mehrere lokale Einheiten einrichten und mehrere Erwerber und Zahlungsmethoden auf den einzelnen Märkten integrieren zu müssen. Weitere Informationen finden Sie auf https://dlocal.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen geben unsere gegenwärtigen Erwartungen oder Prognosen in Bezug auf zukünftige Ereignisse wieder. Zukunftsgerichtete Aussagen im Zusammenhang mit dLocal beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. Einige dieser Risiken und Unwägbarkeiten sind in den von uns bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, übernehmen wir keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Umständen oder Ereignissen Rechnung zu tragen, die nach dem Datum dieses Dokuments eintreten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211103005876/de/

Contacts

Medienkontakt
Marta Seitz
dlocal@backbaycommunications.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.