Spanien folgt Serbien - Traumfinale beim ATP Cup perfekt

Sportinformationsdienst

Tennis-Superstar Novak Djokovic trifft mit Serbien im Traumfinale des ATP Cups auf Davis-Cup-Sieger Spanien mit Rafael Nadal. Der Weltranglistenzweite Djokovic kämpfte beim 3:0-Sieg der Serben im Halbfinale gegen Russland Daniil Medvedev mit 6:1, 5:7, 6:4 nieder, zuvor hatte Dusan Lajovic im australischen Sydney Karen Khachanov 7:5, 7:6 (7:1) bezwungen. Das Duell war damit schon vor dem Doppel entschieden.


Nadal sorgte ebenfalls im zweiten Einzel bereits für die Entscheidung zugunsten der Spanier gegen Gastgeber Australien. Der 19-malige Grand-Slam-Sieger bezwang Alex de Minaur 4:6, 7:5, 6:1. Zuvor hatte der Weltranglistenzehnte Roberto Bautista Agut die Iberer durch ein souveränes 6:1, 6:4 gegen Nick Kyrgios in Führung gebracht.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Es war ein außergewöhnliches Match", sagte Djokovic, "Daniil Medvedev ist einer der besten Spieler der Welt, heute hat er gezeigt warum." Nach dem Weiterkommen sagte Djokovic seine Teilnahme am anstehenden neuen ATP-Turnier in Adelaide ab. Gründe wurden zunächst nicht bekannt. Djokovic kämpft in diesem Monat bei den Australian Open (ab 20. Januar) um seinen achten Titel.