DJ Ötzi: Der Schlagerstar war obdachlos!

·Lesedauer: 1 Min.

DJ Ötzi macht schockierende Enthüllungen über sein Leben öffentlich.

Der Schlagersänger wuchs als Gerry Friedle unter schwierigen Umständen auf. Seine Mutter gab ihn als Baby weg, seinem Vater stand er nicht nahe. Und auch sein Großvater schien sich nicht sonderlich um Gerry zu kümmern. Denn als sich der Österreicher in eine ältere Frau verliebte, wurde er kurzerhand von seinem Opa auf die Straße gesetzt.

„Ich war Anfang 20 und so verschossen, dass ich auf niemanden gehört habe. Sie war verheiratet, hatte ein Kind. Mein Großvater, ein strenger Mann, hat mich deswegen vor die Tür gesetzt. Ich habe alles aufgegeben, nur um bei dieser Frau zu sein, sie treffen zu können“, offenbart der 50-Jährige im Gespräch mit ‚Bunte‘. Mit erschreckenden Folgen: Der Musiker erreichte seinen absoluten Tiefpunkt. „Ich musste in Kellern schlafen, unter Brücken, bin betteln gegangen“, gesteht er. Mit seinem Festhalten an der unglücklichen Liebe habe er sich „selbst zerstört“.

Es sollte lange dauern, bis der Entertainer endlich sein Happy End der Liebe fand. „Ich habe alle meine Frauen wirklich geliebt. Aber verloren", enthüllt er. Mit Sonja war dann jedoch alles anders. Der Musikmanagerin gab DJ Ötzi 2001 das Jawort und mit der Hochzeit habe sie auch seine „ganze Geschichte“ geheiratet. Das Paar zieht eine gemeinsame Tochter zusammen groß und ist bis heute glücklich miteinander. „Ich bin so dankbar, dass Sonja jetzt so lange bei mir ist“, schwärmt der ‚Ein Star‘-Interpret.

DJ Ötzi credit:Bang Showbiz
DJ Ötzi credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.