Dividendenperle Marine Harvest: Das macht jetzt wirklich Hoffnung

Thorsten Küfner
1 / 2
Marine Harvest: Aktie heute im Fokus der Anleger

Über Wochen hinweg ging es mit der Aktie des weltgrößten Zuchtlachsproduzenten Marine Harvest steil bergab. Nun endlich hat sich der Kurs gefangen und die von vielen Anlegern ersehnte Bodenbildung deutet sich allmählich an. Sollte man diese Erholungsbewegung jetzt zum Einstieg nutzen und zugreifen?

Für eine nachhaltige Aufhellung des Charts bedarf es allerdings noch der Stabilisierung über dem Zwischenhoch bei 142 Norwegische Kronen sowie den Ausbruch aus dem steilen Abwärtstrend. Erst dann sollten sich Anleger wieder mit einem Kauf der Marine-Harvest-Papiere befassen. Die Zeit drängt aktuell ohnehin nicht, der Stichtag für die nächste Quartalsdividende ist erst am 23. Februar.

 

Es bleibt spannend
Bereits investierte Anleger können nach wie vor an Bord bleiben, sollten aber den Stoppkurs bei 13,10 Euro beachten. Die Aussichten für den sehr gut aufgestellten Weltmarktführer bleiben stark, die Bewertung der Aktie ist niedrig und die Dividendenrendite mit knapp sechs Prozent äußerst stattlich.

Wie clevere Anleger sogar Dividendenrenditen von zehn Prozent abstauben können und welche Aktien die sichersten und besten Dividendenzahler Europas sind, erfahren Sie im großen DAX-Dividendenkalender 2018.