Dividendenperle Marine Harvest: Die Erholung geht weiter

Thorsten Küfner
1 / 2
Marine Harvest: Aktie heute im Fokus der Anleger

Nachdem der Aktienkurs des weltgrößten Lachsproduzenten Marine Harvest über die letzten Handelswochen des Börsenjahres 2017 nahezu ausnahmslos nach unten gerauscht ist, folgte eine deutliche Gegenbewegung. Und diese Erholung hat sich zur Freude der Anteilseigner auch in dieser Woche fortgesetzt.

Der Hauptgrund für diese erfreuliche Entwicklung ist natürlich die fast parallel dazu verlaufende Erholung der Lachspreise (siehe hier). Seit Mitte Februar haben sich Preise im Schnitt um fast ein Viertel verteuert, was Mariene Harvest – wie auch anderen Zuchtlachsfirmen wie Bakkafrost, Salmar oder Leroy Seafood – natürlich erheblich in die Karten spielt.

Nun dürfte es in den kommenden Wochen wieder spannend werden, ob die Aktie von Marine Harvest nun auch über das bisherige Jahreshoch bei 158 Norwegischen Kronen klettert. Dadurch würde ein weiteres Kaufsignal generiert werden. Allerdings wäre es auch aus charttechnischer Sicht durchaus als gesund zu werten, sollte die Aktie nun zunächst eine kleinere Konsolidierungsphase einlegen.

 

Aufgrund der wohl weiterhin deutlichen Schwankungen bei den Lachspreisen dürfte auch die Aktie von Marine Harvest sehr volatil bleiben. Grundsätzlich sind die Aussichten für den Weltmarktführer aber sehr gut und die Bewertung mit einem 2019er-KGV von 12 (Dividendenrendite: 5,3 Prozent) ist noch moderat. Dividendenjäger können daher weiterhin zugreifen (Stopp: 13,10 Euro).