Dividendenaristokrat Fresenius setzt zum Rebound an: Weiteres Potenzial vorhanden?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX

Der Dividendenaristokrat Fresenius (WKN: 578560) setzt zu einem leichten Turnaround an. Wenn wir einen Blick auf die Performance seit dem 4. Februar werfen, so erkennen wir, dass die Anteilsscheine von 34,59 Euro auf das derzeitige Kurslevel von 38,70 Euro (07.04.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) gestiegen sind. Das entspricht immerhin einem soliden Plus von rund 11,9 % innerhalb von fast zwei Monaten.

Ist der Turnaround nachhaltig, geht er möglicherweise noch weiter? Das ist eine spannende Frage. Es könnte durchaus sein, dass weiterhin eine Menge Potenzial existiert. Lass uns im Folgenden daher einen Blick auf wesentliche Faktoren riskieren, die dafür interessant sind.

Dividendenaristokrat Fresenius: Die günstige Bewertung

Weiterhin gilt dabei, dass der Dividendenaristokrat Fresenius eine vergleichsweise günstige Bewertung besitzt. Selbst bei dem aktuellen Aktienkurs und einem 2020er-Gewinn je Aktie in Höhe von 3,22 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 12. Von teuer ist die Aktie damit weit entfernt.

Auch andere klassische Kennzahlen spiegeln das wider: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt bei ca. 0,6, die Dividendenrendite hingegen bei 2,27 %. Eine überaus interessante Bewertungslage, zumal für die Dividende weiterhin lediglich 27,3 % des Gewinns verwendet werden. Für einen Dividendenaristokraten gewiss nicht verkehrt und Potenzial ist alleine hier noch vorhanden. Dividendentechnisch natürlich.

Aber auch ansonsten: Der Dividendenaristokrat Fresenius möchte weiterhin mittelfristig wachsen. Selbst ein moderates Wachstum könnte zu einer Neubewertung führen. Dazu hat der DAX-Gesundheitskonzern zuletzt auch investiert. Beispielsweise in Kliniken, die dem Helios-Segment zugeordnet werden. Eine Basis für weiteres Wachstum ist auch hier gelegt.

Wechsel zu Value & Dividendensaison

Der Dividendenaristokrat Fresenius könnte außerdem von einem Wechsel bei der Vorliebe vieler Investoren profitieren. Klassische konservative Value-Aktien sind wieder vermehrt interessant. Der DAX-Gesundheitskonzern mit seiner defensiven Qualität und seiner mustergültigen Dividendenhistorie kann hier gewiss liefern.

Aber auch vor der Dividendensaison könnte die Fresenius-Aktie weiterhin Potenzial besitzen. Einkommensinvestoren werden womöglich auf die Vorzüge aufmerksam. Wobei die Dividendensaison im DAX natürlich kein einzelnes Investment-Case sein sollte. Aber der Gesamtmix des Dividendenaristokraten Fresenius könnte jetzt attraktiv sein: Sowohl mit Blick auf die Bewertung, als auch auf die Dividende, das Wachstumspotenzial und die allgemeine, defensive Klasse.

Dividendenaristokrat Fresenius: Spannende Value-Aktie!

Die Fresenius-Aktie könnte daher insgesamt eine spannende Chance für Foolishe Investoren sein. Vielleicht auch mit Blick auf das aktuelle Kursniveau, die allgemeinen Indexstände und vielleicht hohe Bewertungen. Wer jetzt daher noch nach Wert bei einer Aktie und langfristig orientiert solide Renditen sucht, der ist hier möglicherweise an einer vielversprechenden Adresse. Vielleicht etwas konservativ. Aber warum denn eigentlich nicht?

The post Dividendenaristokrat Fresenius setzt zum Rebound an: Weiteres Potenzial vorhanden? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021