Dividendenaktie Realty Income mit durchwachsenem Jahresstart: Wachstum noch in diesem Jahr …?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Allianz Dividende BASF

Die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) ist weiterhin eine besonders spannende und zuverlässige Dividendenaktie. Selbst in Zeiten von COVID-19 hat das Management mit der monatlichen Dividende und einem beständigen, moderaten Wachstum weitergemacht. Derzeit winkt eine Dividendenrendite von knapp über 4 %. Ob das ausreichend attraktiv ist, kann jeder Investor natürlich mit sich selbst ausmachen.

Die aktuellen Quartalszahlen des US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts und monatlichen Zahlers könnten dabei relevant sein. Riskieren wir heute daher einen Blick auf Realty Income und ein weiterhin durchwachsenes erstes Quartal. Sowie auch auf die Möglichkeit einer Besserung, die das Management offensichtlich noch in diesem Jahr sieht.

Realty Income: Das Q1 im Blick!

Wie Realty Income jetzt verkündet hat, läuft es eigentlich rund, zumindest was die Mieterlöse betrifft. So konnte der US-amerikanische Real Estate Investment Trust die Erlöse im Jahresvergleich von 414,3 Mio. US-Dollar auf 442,8 Mio. US-Dollar steigern. Verwässerungen und andere Effekte führen jedoch je Aktie zu einem leichten Schrumpfkurs.

Dabei war das Ergebnis je Aktie mit einem Rückgang auf 0,26 US-Dollar noch am deutlichsten betroffen. Mit Blick auf die Funds from Operations je Aktie von 0,86 US-Dollar auf bereinigter Basis normalisiert sich das Bild jedoch wieder. Im vorherigen Geschäftsjahr 2020 lag dieser Wert mit 0,88 US-Dollar schließlich nur knapp über dem jetzigen Wert.

Ein Auslöser, warum Realty Income noch nicht in die operative Spur zurückgefunden hat, ist schnell gefunden. Die Quote der Mieteinnahmen im ersten Quartal liegt mit 94,1 % unter den Bestwerten. COVID-19 schlägt hier immer noch durch, unter anderem im Theater- und Kino-Bereich, wo lediglich 14 % der eigentlichen Mieterlöse generiert werden konnten. Immerhin: Das bietet noch die Möglichkeit eines Turnarounds. Aber auch die Liquidität und das Ausgeben einer Anleihe dürften zu einem negativen Ergebnis je Aktie führen. Das Management rechnet in diesem Jahr mit einem Sondereffekt von 0,13 US-Dollar je Aktie.

Trotzdem ist der US-REIT optimistisch, was den weiteren Jahresverlauf angeht. So hat Realty Income unter anderem investiert und sitzt jetzt auf einem Portfolio von 6.662 verschiedenen Immobilien. Die Funds from Operations je Aktie sollen auf bereinigter Basis in einer Spanne zwischen 3,44 US-Dollar und 3,49 US-Dollar liegen, was einem Wachstum im Jahresvergleich zwischen 1,5 und 2,9 % entsprechen soll. Das ist optimistisch.

Bei Schwäche preiswert!

Realty Income ist für mich daher weiterhin ein Dauerläufer, wenn es um die Dividende geht. Der Real Estate Investment Trust besitzt noch immer eine starke defensive Basis. Mit Blick auf die derzeitige Quartalsdividende von 0,705 US-Dollar und den Funds from Operations je Aktie liegt das Ausschüttungsverhältnis außerdem bei stabilen 82 %. Das ist weiterhin alles andere als ungefährlich.

Die Zeiten könnten natürlich besser und wachstumsstärker sein. Der Einblick in das Theater-Segment zeigt das eindeutig. Trotzdem ist die Dividende nicht in Gefahr, mit einer günstigeren fundamentalen Bewertung könnte Realty Income immer mal wieder einen Blick verdient haben.

Der Artikel Dividendenaktie Realty Income mit durchwachsenem Jahresstart: Wachstum noch in diesem Jahr …?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021