Dividendenaktie Münchener Rück: Marktverhärtung … was bedeutet das?!

Bei der Dividendenaktie der Münchener Rück (WKN: 843002) sieht es inzwischen besser aus. Zwischenzeitlich konnte der Aktienkurs die Marke von 250 Euro wieder hinter sich lassen. Jetzt gilt es, dieses Niveau zu halten oder im Idealfall noch zu steigern. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 sieht die fundamentale Bewertung jedenfalls noch nicht zu teuer aus.

Allerdings hat das Management der Münchener Rück jetzt einen Einblick in das Kerngeschäft gegeben. Blicken wir darauf, was die Investoren der Dividendenaktie zu erwarten haben. Eine Marktverhärtung steht an. Und das bedeutet …?!

Dividendenaktie Münchener Rück: Die Marktverhärtung!

Genauer gesagt ist es der Vorstand der Münchener Rück, verantwortlich für das Rückversicherungsgeschäft, der laut Nachrichtenagentur Reuters dieses Szenario sieht. Aufgrund dieser Marktverhärtung seien steigende Preise für den Rückversicherungsschutz zu erwarten. Anlass ist der Branchenkongress in Monte Carlo, der aktuell stattfindet, wo über die Erneuerung mit Versicherern und Maklern verhandelt wird.

Nach Einschätzung der Volkswirte der Münchener Rück werde das Rückversicherungssegment inflationsbereinigt bis zum Jahre 2024 um 2 bis 3 % wachsen. Definitiv eine spannende Prognose. Auch wenn die Zuwachsraten niedrig erscheinen: Sie sind bereinigt um die Inflation, die derzeit sehr hoch ist und auch in den kommenden Jahren noch höher sein kann.

Entscheidend ist ebenfalls, dass es im Rückversicherungssegment teilweise zu Engpässen kommen könnte. So hätten sich einige der Branchenvertreter aus der Versicherung von Naturkatastrophen wie Hurrikans zurückgezogen. Das bedeutet, dass es zu Knappheit kommen könnte, die ebenfalls die Preise steigern. Gute Neuigkeiten für die Münchener Rück? Ja, das werte ich zumindest so.

Günstige Bewertung und Wachstum möglich!

Das, was ich von den Aussagen des Top-Managements der Münchener Rück mitnehme, ist eine ganze Menge. Im Endeffekt scheint das Geschäftsmodell derzeit so stark zu sein, dass es eine solide Pricing-Power gibt. Dadurch sollten deutliche Wachstumsraten möglich sein. Nicht nur im aktuellen Geschäftsjahr 2022, sondern offenbar auch darüber hinaus.

Mit der günstigen Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 und 4,4 % Dividendenrendite ist die Aktie für mich durchaus attraktiv. Es ist eben das Wachstum, das hier der Türöffner für weitere Renditen ist. Zudem dürfte auch die Dividende steigen, wenn der Gewinn je Aktie wächst. Wirklich eine interessante Entwicklung, die wir operativ nun verfolgen sollten. Oder in sie womöglich investieren.

Der Artikel Dividendenaktie Münchener Rück: Marktverhärtung … was bedeutet das?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022