Dividende, Bewertung & Co.: Wo steht die Allianz-Aktie in 5 Jahren?

·Lesedauer: 2 Min.
Anlageideen und Aktientipps
Anlageideen und Aktientipps

Die Frage, wo die Allianz-Aktie (WKN: 840400) in fünf Jahren steht, kann durchaus relevant sein, um herauszufinden ob sie jetzt kaufenswert erscheint. Das Management hat bereits einige Eckpfeiler veröffentlicht, an die wir uns klammern können. Genau das ist eine großartige Chance für Foolishe, unternehmensorientierte Investoren, die sich auf die langfristige Perspektive konzentrieren wollen.

Fassen wir ein paar entscheidende Dinge bei der Allianz-Aktie zusammen. Gerade über einen Zeitraum von fünf Jahren können wir uns vielleicht auf die wirklich wichtigen Faktoren konzentrieren. Sowie negative Einmaleffekte ausklammern.

Allianz-Aktie in fünf Jahren: Die relevanten Dinge zählen!

Bei der Allianz-Aktie gibt es jetzt kurz- und vielleicht gerade so mittelfristig eine Belastung: die Affäre rund um die Structured Alpha Fonds, die weiterhin einen milliardenschweren Schadensersatz nach sich ziehen könnten. Wo wir jedoch weder den Ausgang noch den Schaden erkennen und wo die Unsicherheit das größte Problem ist. Ich wage einfach einmal ganz kühn zu behaupten: In fünf Jahren ist dieses Kapitel jedoch geschlossen.

Was zählt ansonsten bei der Allianz-Aktie in den kommenden fünf Jahren? Grundsätzlich die vergleichsweise günstige Bewertung. Gemessen an einem 2019er-Ergebnis je Aktie von 18,90 Euro und einem momentanen Aktienkurs von 204,70 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis schließlich bei gerade einmal 10,8 und auch die Dividendenrendite ist im Moment mit knapp über 4,7 % vergleichsweise hoch. Werte, die sich in den kommenden fünf Jahren jedoch noch verbessern beziehungsweise verbilligen können.

So rechnet das Management der Allianz-Aktie mit einem Ergebniswachstum je Aktie zwischen 5 und 7 %. Wobei alleine im Jahr 2024 und somit drei Jahre von heutean ein Gewinn von 25 Euro je Aktie möglich sein soll. Wenn bis dahin der Gewinn je Aktie moderat um ca. 5 % weitersteigen sollte, läge der Wert nach fünf Jahren von heute an bei ca. 27,50 Euro. Gemessen am aktuellen Aktienkurs bedeutete das ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von nicht einmal 7,5.

Auch die Dividende der Allianz-Aktie soll in den nächsten Jahren gemäß der Dividendenpolitik um mindestens 5 % pro Jahr wachsen. Rechnen wir diesen Wert weiter, so erhalten wir womöglich eine Ausschüttungssumme von mindestens 12,25 Euro. Gemessen an diesem Wert läge die Dividendenrendite dann bei fast 6 %. Eine grundsätzlich attraktive Perspektive.

Macht das die Aktie jetzt zum Kauf?

Ob dieses Rechenbeispiel die Allianz-Aktie zu einem Kauf macht, das ist natürlich eine andere Frage. Unterm Strich erkennen wir jedoch, dass das Management bewertungstechnisch eine Menge vorhat. Beziehungsweise in den nächsten Jahren doch sehr deutlich auf Wachstum gepolt ist.

Genau das könnte die Allianz-Aktie jedenfalls mittel- bis langfristig zu einer interessanten Wahl machen. Zumindest für Investoren, die auf der Suche nach einem günstigen Value-Mix mit einem moderaten Wachstum und einer starken Dividende sind.

Der Artikel Dividende, Bewertung & Co.: Wo steht die Allianz-Aktie in 5 Jahren? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.