Nun doch: Disney zieht Star Wars und Marvel von Netflix ab

Ji-Hun Kim
Star Wars


Vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass Disney eine

eigene Streaming-Plattform plant, die 2019 an den Start gehen soll. Bislang gibt es im Bereich Streaming Deals mit Netflix, die Disney-Content ausstrahlen und es war nicht klar, was dieser strategische Schritt von

Disney für Franchises wie

Star Wars und

Marvel bedeutet. Disney-CEO Bob Iger hat nun verkündet, dass neben den klassischen Disney-Inhalten auch die kompletten Kataloge von Star Wars und Marvel ab 2019 nur noch auf der eigenen Plattform zu sehen sein werden. Ein herber Rückschlag für Netflix, aber auch für alle Streaming-Fans, die sich darauf einstellen können, dass in Zukunft noch ein Streaming-Abo abgeschlossen werden muss, wenn die kommenden Star-Wars-Filme daheim gestreamt werden möchten. Scheint, dass Disney mit den Übernahmen von Marvel Pictures und Lucasfilms nun ein adäquates Druckmittel gefunden zu haben, um auch im hart umkämpften Videomarkt einige Trümpfe im Ärmel zu halten. Mal sehen wie das Ringen um die Marktherrschaft weiter geht.

CNBC