Disney+ stockt sein "Star Wars"-Angebot deutlich auf

·Lesedauer: 2 Min.
"Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith" mit Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor, links) und Anakin Skywalker (Hayden Christensen) erschien 2005. Zuvor erzählte "Star Wars: Clone Wars" von den Klonkriegen. Die Zeichentrickserie ist seit Neustem auf Disney+ verfügbar.
 (Bild: Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved.)
"Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith" mit Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor, links) und Anakin Skywalker (Hayden Christensen) erschien 2005. Zuvor erzählte "Star Wars: Clone Wars" von den Klonkriegen. Die Zeichentrickserie ist seit Neustem auf Disney+ verfügbar. (Bild: Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved.)

Der 18. Juni ist ein guter Tag für alle "Star Wars"-Fans mit einem Disney+-Konto. Denn mit alten Filmen wie "Ewoks" und dem berüchtigten "Star Wars Holiday Special" sind nun einige echte Raritäten im Portfolio zu finden.

Für all diejenigen, die eine breite Auswahl an "Star Wars"-Filmen suchten, war Disney+ schon seit seiner Einführung im vergangenen Jahr eine gute Wahl - man denke nur an die vielfach gelobte Original-Serie "The Madalorian". Doch seit Freitag, 18. Juni, gleicht der Streaming-Dienst mehr denn je einer Goldgrube für alle Fans der Sternenkrieger, wurden doch zahlreiche Raritäten zu diesem Datum online veröffentlicht.

Angefangen bei dem berüchtigten "Star Wars Holiday Special", welches 1978 erschienen ist und seither von Zuschauern wie Kritikern leidenschaftlich zerrissen wurde. Das erklärt vielleicht, warum das Special nun nicht voller Länge veröffentlicht wird. Stattdessen beschränken sich die Verantwortlichen von Disney+ auf "Die Geschichte vom treuen Wookiee" (so lautet auch der offizielle Titel bei Disney+). In dem Zeichentrick-Kurzfilm geht es um ein mysteriöses Schlafvirus, welches Luke Skywalker und Han Solo befällt. Chewbacca versucht sie, mithilfe seines neuen Gefährten Boba Fett zu retten.

Filme und Zeichentrickserien für Kinder

Ebenfalls neu auf Disney+ sind die beiden "Ewoks"-Filme, "Die Karawane der Tapferen" (1984) und "Kampf um Endor" (1985). Beide knüpfen nur leicht an den bestehenden "Star Wars"-Kosmos an und richten sich in erster Linie an Kinder. Im Zentrum stehen der Teenager Mace und seine kleine Schwester Cindel, die getrennt von ihren Eltern auf dem Planeten Endor abstürzen. Hier treffen sie auf die Ewoks, die ihnen helfen, ihre Eltern wiederzufinden. Im zweiten Film wiederum wird das Dorf der Ewoks von außerirdischen Piraten überfallen.

Unter dem Label "Star Wars Vintage" sind zudem ab sofort drei Zeichentrickserien verfügbar: "Ewoks" (1985) ist eine Serie mit zwei Staffeln und 26 Episoden, die lange vor "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielt. Im Zentrum stehen Wicket und seine Freunde, die auf Endor fantastische Abenteuer erleben. "Droids" (1985) wiederum erzählt die Geschichte von C-3PO und R2-D2, bevor sie in den Besitz von Captain Antilles gerieten. Die Serie umfasst nur 14 Episoden und läuft auf dem deutschsprachigen Disney+-Account unter dem Titel "Freunde im All".

Die dritte und letzte Zeichentrickserie ist "Star Wars: Clone Wars" - nicht zu verwechseln mit der computeranimierten Serie "Star Wars: The Clone Wars" (2008). Es handelt sich dabei um eine Reihe von Kurzfilmen, die zwischen den Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger" (2002) und "Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith" (2005) entstand.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.