Diskussion: Sprechen Sie mit den KStA-Redakteuren auf dem Markt am Chlodwigplatz

Der Markt auf dem neu gestalteten Chlodwigplatz startet mit einem zusätzlichen Stand. Wir wollen mit Ihnen, unseren Lesern, ins Gespräch kommen. Deshalb stehen drei Mitarbeiter des „Kölner Stadt-Anzeiger“ am Donnerstag, 22. Juni, von 11 bis 13 Uhr zwischen Gemüse, Käse, Backwaren, Fisch, Feinkost, Fleisch, Wurst und Blumen mit Stift und Notizblock bereit.

An einem eigenen Stand wollen wir von den Menschen in der Südstadt, im Vringsveedel, im Kölner Süden wissen, was in ihrem Viertel im Argen liegt. Lassen Sie uns über aktuelle Entwicklungen sprechen. Was halten Sie vom neuen Chlodwigplatz? Was wünschen Sie sich von der Politik, der Verwaltung? Worüber müssten wir unbedingt berichten?

Warum leben Sie gerne in Ihrem Stadtteil?

Sarah Brasack, stellvertretende Leiterin der Lokalredaktion, Redakteur Peter Limbach und Philipp Haaser, zuständig für den Kölner Süden, freuen sich auf Anregungen, Diskussion und Kritik. Gerne können Sie uns auch spontan erzählen, warum Sie gerne in Ihrem Stadtteil leben, und so an unserer Mini-Serie „Ich lebe gern in...“ teilnehmen.

Der Markt auf dem Chlodwigplatz findet nun immer donnerstags statt, 11 bis 18 Uhr. 16 Händler werden ihre Waren anbieten. Zum Angebot gehören ausschließlich Lebensmittel und Blumen. Auch Imbissstände sind nach einem Beschluss der Bezirkspolitiker ausgeschlossen. Ein Crêpe-Stand und ein „Coffee-Bike“ finden sich aber auf der Liste der teilnehmenden Händler....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta