DIHK rechnet für 2018 mit Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent

Mitarbeiter von Bosch in Stuttgart

Die deutsche Wirtschaft erwartet laut Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) ein starkes Jahr 2018. Der DIHK geht für das kommende Jahr von einem Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent aus, wie er am Donnerstag mitteilte. Für das laufende Jahr setzte der DIHK seine im Frühjahr erstellte Wachstumsprognose von 1,8 Prozent auf 2,0 Prozent herauf.

"Die im Frühjahr spürbar gestiegenen Erwartungen haben sich erfüllt", erklärte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben in Berlin bei der Vorstellung der Ergebnisse der Umfrage unter rund 27.000 Unternehmen. Demnach sinken die Sorgen der Betriebe bei der Nachfrage im Inland, und auch die Beschäftigung soll weiter erhöht werden. Deshalb werde auch der Konsum im kommenden Jahr weiter zulegen, prognostizierte der DIHK.

Der DIHK geht unter anderem von einem Beschäftigungsaufbau von 600.000 Jobs im kommenden Jahr sowie von Investitionsabsichten der Unternehmen "auf Rekordniveau" aus. Besonders robust ist die Lage der Umfrage zufolge im Baugewerbe, auch der Dienstleistungssektor und die Industrie stehen demnach gut da.