Vom digitalen Bezahlen profitieren? PayPal zeigt, dass das auch „konservativ“ möglich ist!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
PayPal Logo PayPal-Aktie
PayPal Logo PayPal-Aktie

Die Aktie von PayPal (WKN: A14R7U) ist definitiv eine Erfolgsgeschichte, die im Bereich der digitalen Zahlungsdienstleistungen zu verorten ist. Eigentlich, so war zumindest eine Zeit lang die Wahrnehmung, ist PayPal für viele ein Gadget bei eBay gewesen. Seit dem Spin-Off nimmt die Aktie jedoch eine besonders dynamische und erfolgreiche Entwicklung.

PayPal ist für viele inzwischen zu einem der führenden westlichen digitalen Bezahldienstleister geworden. Und das zu Recht: Auch im privaten Bereich wird die Plattform immer häufiger verwendet. Im E-Commerce gibt es außerdem viele Adaptionen der Lösungen.

Das macht PayPal für mich unternehmensorientiert zu einem eher konservativen Namen, um von diesem Megatrend zu profitieren. Das muss keineswegs schlecht sein, wie ein Blick auf die jüngsten Quartalszahlen zeigt. Schau selbst:

PayPal im Q3!

Wie wir mit Blick auf das dritte Quartal feststellen können, hielt das Wachstum des digitalen Zahlungsdienstleisters auch in diesem Zeitraum weiter an. Die Umsätze kletterten um 25 % auf 5,46 Mrd. US-Dollar. Mit einem operativen Ergebnis auf GAAP-Basis von 0,98 Mrd. US-Dollar lag PayPal rund 40 % über dem Vorjahreswert. Der Non-GAAP-Wert lag hingegen bei 1,49 Mrd. US-Dollar, was sogar 45 % über dem 2019er-Wert gelegen hat. Das Ergebnis je Aktie liegt damit bei 0,86 US-Dollar beziehungsweise 1,07 US-Dollar. Je nachdem, welchen Rechnungslegungsstandard man verwendet.

Doch auch nichtfinanziell geht das Wachstum von PayPal konsequent weiter: Im letzten Quartal konnten die US-Amerikaner weitere 15,2 Mio. aktive Accounts netto gewinnen. Damit beläuft sich der Nutzerkreis inzwischen auf 361 Mio. aktiver Accounts. Das zeigt: PayPal besitzt definitiv ein starkes Kundennetz, das die Plattform für Verbraucher und auch Händler gleichermaßen attraktiv werden lässt.

Das Zahlungsvolumen, das der US-Konzern inzwischen abwickelt, ist ebenfalls gigantisch: Im dritten Quartal lag dieser Wert bei beeindruckenden 247 Mrd. US-Dollar, was ebenfalls einem rasanten Wachstum von 36 % entsprach. Beziehungsweise von 38 % auf währungsbereinigter Basis. Damit beweist die Aktie von PayPal: Es müssen nicht neue, junge, innovative Wachstumsgeschichten sein. Nein, auch ein etablierter Player kann langfristig noch sehr, sehr starke Zahlen und Zuwächse präsentieren.

Den Megatrend weitergedacht …

Keine Frage: PayPal ist im Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen jedoch inzwischen eine Größe. Die aktuelle Bewertung am Markt beläuft sich auf 227,6 Mrd. US-Dollar. Leichtfüßig ist dieser digitale und führende Zahlungsdienstleister damit nicht mehr.

Trotzdem bietet der Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen noch viel Potenzial: PayPal wird momentan von ca. 360 Mio. Nutzern aktiv verwendet. Alleine innerhalb Europas und den USA dürfte damit noch nicht das volle Potenzial abgegriffen sein. Zudem geht die Tendenz im Handel zu mehr Onlinebestellungen. Davon dürften PayPal, das Transaktionsvolumen und die Umsätze weiterhin profitieren.

PayPal könnte außerdem auch vermehrt im Einzelhandel eingesetzt werden, wodurch sich ebenfalls digitalere Wachstumsmöglichkeiten ergeben könnten. Wir sehen daher: Der Markt dürfte noch lange nicht ausgereizt sein. Auch wenn wir den Börsenwert von PayPal jetzt mit dem von Visa, einem führenden Kreditkartenunternehmen der USA, vergleichen, fällt noch ein Bewertungsunterschied auf: Visa kommt jetzt auf eine Marktkapitalisierung von ca. 425 Mrd. US-Dollar. Auch hier zeigt sich, dass für den digitalen Zahlungsdienstleister noch Luft nach oben vorhanden sein könnte.

PayPal: Eine trendstarke Aktie!

Foolishe Investoren sollten daher keinem Trugschluss unterliegen: PayPal ist zwar kein junges, dynamisches Unternehmen mehr. Dafür jedoch ein trend- und wachstumsstarkes mit einer etablierten Plattform im Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen. Das kann eine spannende Ausgangslage für solide Renditen über viele Jahre und Jahrzehnte sein. Wobei trotz der operativen Größe das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein muss.

The post Vom digitalen Bezahlen profitieren? PayPal zeigt, dass das auch „konservativ“ möglich ist! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2020