Dieses Paar verkündete das Geschlecht ihres Babys mit einer Million LED-Lichtern

Adrianna Zbik und Matt Ostergaard hatten eine unvergessliche Ankündigung. (Bild: Facebook/Kelly Marie Photography)

Ein Mann, der seiner Verlobten versprach, bei der Ankündigung des Geschlechts ihres ungeborenen Babys „den Himmel zum Leuchten zu bringen“, löste sein Versprechen mit einer phänomenalen knallrosa Lichterschau ein.

Ein Paar aus New Jersey, Matt Ostergaard, 36, und Adrianna Zbik, 29, erwarteten Zwillinge, als die Mama in spe eines der Babys verlor. Um Zbik wieder zum Lächeln zu bringen, schwor Ostergaard, aus der Ankündigung des Geschlechts des verbliebenen Babys einen unvergesslichen Augenblick zu machen.

Seine erste Idee war es, die Verantwortlichen des Empire State Buildings in New York City zu bitten, das Gebäude entweder blau oder rosa zu beleuchten. Allerdings wurde ihm rasch klar, dass das unmöglich sein würde.

Also wendete sich Ostergaard an die Betreiber des SkyWheel, ein 57 Meter hohes und zehn Million Euro teures Riesenrad in Myrtle Beach, South Carolina. Das eindrucksvolle Bauwerk, das bei seiner Eröffnung im Jahr 2011 zum größten Riesenrad im Osten der Vereinigten Staaten gekürt wurde, wird laut NBC News von einer Million LED-Lichtern erleuchtet und hat 42 Gondeln mit Klimaanlage.

Und es war der perfekte Ort, um zu enthüllen, dass das Paar ein Mädchen erwartet. „Weil wir eines der Babys verloren hatten, wussten wir bereits, dass wir ein Mädchen bekommen, aber wir wollten Fotos, die wir mit unseren Freunden teilen konnten“, erzählte Ostergaard Yahoo Lifestyle.

Zbik, die im siebten Monat schwanger ist, erzählte Yahoo Lifestyle, das Paar und ihre zukünftige Schwiegermutter hätten gefeiert, indem sie mit dem SkyWheel fuhren, das die ganze Nacht beleuchtet war. „Es war umwerfend und alles war rosa“, sagte Zbik. „Es war etwas, das wir nie vergessen werden.“

Auf die Frage, ob das Paar noch weitere hochgegriffene Pläne habe, scherzte Ostergaard: „Beim nächsten Baby bringe ich den Eiffelturm zum Leuchten.”

Elise Solé