Dieses Foto von einem Bären bricht einem das Herz

Ein Bär brachte den Fotografen zum Weinen (Symbolbild: ddpimages)

Der Anblick macht einen zutiefst traurig und rüttelt zugleich wach. Dieses Foto eines Bären geht um die Welt – und das leider aus einem erschütternden Grund. 

“Es ist das herzzerreißendeste Bild, das ich je gemacht habe”, schreibt der Fotograf zu der Aufnahme auf seiner Instagram-Seite. “Ich musste weinen, als ich es schoss, dann wieder, als ich es bearbeitete, und mehrere Male, während ich nur daran dachte”, heißt es in dem Post weiter.

 

 

Dabei habe Troy Moth fast einen Monat mit der Veröffentlichung gewartet und ist sich heute noch nicht sicher, wie er darüber denkt. “Ich weiß, ich werde diesen Moment nie vergessen”, erklärt er auf Instagram. Die Aufnahme nannte er “Invisible Horseman 2017” (Der unsichtbare Reiter) und spielt damit auf die vier Reiter der Apokalypse an. Denn was er erlebte, fühlte sich an wie das Ende der Welt.

“Ich konnte nicht glauben, was ich das sah”, beschreibt der Fotograf aus dem kanadischen Vancouver Island die Situation gegenüber “DeSmog Canada”. “Der Bär stand ganz langsam auf. Ich war etwa sechs Meter von ihm entfernt. Er war benommen, taumelte nach links, ging hinunter in die flammende Feuerstelle und verschwand“, so Moth. “Er kroch in dieses Loch voller Feuer und Rauch und kam nie wieder heraus.“

Die User auf Instagram reagierte ebenfalls schockiert. “Das ist so traurig. Was tun wir Menschen nur der Erde an?”, schreibt einer. Ein anderer meint: “Dieses Foto sagt mehr als tausend Worte und zeigt, was in der Zukunft auf uns wartet.”