Dieser Online-Händler bewirbt „Black Girl Magic“ T-Shirts an weißen Models

Eine Beauty-Bloggerin hat auf einen Fall von rassistisch umstrittene Werbung hingewiesen. (Bild: Twitter/jackieaina)

Zazzle.com ist ein Online-Marktplatz, der es Designern ermöglicht, ihre eigenen Merchandise-Artikel zu individualisieren. Von Kunst und Kleidung bis zu Elektronikgeräten und Einrichtungsgegenständen – auf der Webseite gibt es zahlreiche Produkte. Aber wenn es um die Freiheit geht, die die Designer auf der Plattform haben, dann wird klar, dass irgendeine Form der Überwachung notwendig ist.

In einem Tweet, den Jackie Aina am Dienstagmorgen postete, machte sie darauf aufmerksam, dass das automatische und individualisierbare System die wenigen unternehmenseigenen Models nutzt, um eine Reihe von Kleidungsstücken mit Sprüchen zu präsentieren.


Nun ja, in diesem Fall.

Die Screenshots des Tweets zeigen zwei weiße Models, die „Black Girl Magic“ T-Shirts tragen. Aber das sind nicht einmal die schlimmsten Beispiele für rassistisch fragwürdige Werbung auf dieser Seite.

Alle weißen Models sind mit „Black Girl Magic“ T-Shirts abgebildet. (Bild: zazzle.com)
Ein weißes männliches Model trägt ein „Unapologetically Black“ T-Shirt. (Bild: zazzle.com)

Wenn man auf der Webseite in der Kategorie Kleidung nach „Black Girl Magic“ sucht, dann erhält man fünf Seiten mit Ergebnissen, darunter Shirts, die die Schönheit schwarzer Frauen feiern und Symbole der „Black Lives Matter“-Bewegung zeigen. Aber dass keine farbigen Models die Sachen tragen, stiftet Verwirrung und Entrüstung.


Nun ja, in diesem Fall.

Ich versuche zu verstehen, was hier los ist.


Nun ja, in diesem Fall.

Aber ihre…
Tragen ein….

Macht ja nichts


Nun ja, in diesem Fall.

Haben sie wirklich geglaubt, dass es eine gute Idee ist, dass ein offensichtlich nicht-schwarzes Model ein Black Pride-Design trägt?


Nun ja, in diesem Fall.

Ich versuche nur herauszufinden, wer das kaufen soll.


Nun ja, in diesem Fall.

Ach du Schande! Wer zur Hölle dachte, das sei angemessen? Habe ich Recht, dass das auf zazzle ist? Das ist einfach falsch…

Auch wenn Aina den Namen der Webseite, auf der die Produkte verkauft werden, nicht direkt nannte, wussten die Leute, welche gemeint war. Vor allem, da Zazzle eine von vielen Mode-Webseiten ist, die dieselben Bilder mehrfach verwenden, um die Kleidungsstücke zu präsentieren.

Ein Mocha Princess ärmelloses T-Shirt auf der Webseite. (Bild: zazzle.com)
Details, die das Zazzle-Produkt vom Mocha Princess Design unterscheiden. (Bild: zazzle.com)

Zazzle.com reagierte nicht auf Yahoo Styles Anfrage für eine Stellungnahme, aber am Ende jeder Produktbeschreibung ist angegeben, welche Apsekte des T-Shirts vom Unternehmen und nicht vom Designer entworfen wurden, der für die Illustration auf dem Oberteil verantwortlich ist. Der Zufall, dass Designs, die schwarze Menschen feiern, von nicht-schwarzen Models getragen werden, muss nicht unbedingt Absicht der Webseite sein, aber Zazzle ist dafür verantwortlich, vielfältigere Models auf der Seite zu zeigen, um solche Vorfälle zu vermeiden.


Nun ja, in diesem Fall.

Schon wieder dieser Scheiß? Mein Gott, würde es Unternehmen umbringen, mehr Vielfalt bei den Models zu haben, die die T-Shirts tragen?


Nun ja, in diesem Fall.

WARUM NICHT EINFACH SCHWARZE MODELS EINSTELLEN?

Merken

Merken