Dieser neugierige Handy-Mitleser in der Subway wird zum viralen Hit

Mitlesen in der U-Bahn: Unverschämt oder unvermeidbar? (Bild: ddp images)

Jeder hat wohl schon mal in Bus oder Bahn dem Nebenmann aufs Handy gelugt. Dieser Herr aber macht aus seiner Neugierde überhaupt kein Geheimnis. Der Privatsphären-Verletzer wurde jedoch selbst bei seinem Treiben beobachtet und erheitert nun die Twitter-Gemeinde.

Hat er sein eigenes Handy vergessen und leidet unter Entzugserscheinungen? Oder ist der Herr aufrichtig am Privatleben seiner Sitznachbarn interessiert? Twitter-Nutzerin „TropicanaMaia“ jedenfalls konnte kaum fassen, wie unverschämt der ältere Herr ihr gegenüber in der U-Bahn auf fremde Handys starrte. Bei einer derartigen Missachtung der Privatsphäre seiner Mitmenschen ließ auch die US-Amerikanerin alle Hemmungen fallen und postete das Treiben des Anzugträgers im Internet.

Ganz schön frech: Über diesen Herren lacht das Netz. (Bild: Screenshot Twitter/ TropicanaMaia)

„Ich habe niemals eine so neugierige Person gesehen“, schrieb die Nutzerin zu ihrer Schnappschusssammlung. Der Post traf einen Nerv. Er wurde binnen kurzer Zeit über 50.000 Mal retweetet und sammelte bisher an die 100.000 Likes ein. Das Ganze war aber auch zu schön.

Erst lehnte sich der Herr in der U-Bahn nach links zu seinem Sitznachbarn. Auf dem Platz ließ sich dann eine Frau nieder, die vermutlich zur Freude des Mitlesers ihr Handy in Augenhöhe hielt. Dann war der Herr rechts an der Reihe. Dem blieb das Treiben nicht verborgen, wie „TropicanaMaia“ berichtete. Er habe sich nach vorne gebeugt, um den Ausspäher vom Mitlesen abzuhalten – natürlich ohne Erfolg.

Erst links, dann rechts: Dieser Herr ist extrem neugierig. (Bild: Screenshot Twitter/ TropicanaMaia)

Etliche Nutzer hätten sich ein solches Verhalten nicht bieten lassen. „themakeupbrat“ ließ Rihanna sprechen:


Ein anderer Twitter-Nutzer fühlte sich an Donald Trump erinnert: