Dieser Handschuh verleiht bionische Kräfte

Eine Hand mit bionischen Kräften (Bild: nuada.pt)

Das portugiesische Unternehmen Nuada hat einen Handschuh entwickelt, mit dem sich die Kraft in der Hand potenzieren lässt. Neben Sportlern und Arbeitern könnten davon auch Alte und Kranke profitieren.

Leicht und unauffällig soll er sein, der Handschuh, der die Lebensqualität vieler Menschen erhöhen könnte. Er verstärkt die Bewegungen der Handfläche und Finger, was dazu führt, dass man entweder starke Kräfte entwickelt oder wieder alltägliche Aufgaben bewältigen kann, die beschwerlich geworden sind. Elektronische Sehnen leiten die Impulse weiter und unterstützen die Hand bei der Ausführung elementarer Bewegungen. Ein Sensor gibt dabei Auskunft über die Zugkraft, die Geschicklichkeit und andere Daten.

Lesen Sie auch: Geniale Erfindungen und was dahinter steckt

Wer in einem Beruf arbeitet, in dem die Hände stark beansprucht werden, kann Dinge mit weniger Kraftanstrengung länger festhalten und damit schneller arbeiten. Ältere Menschen oder solche, die durch einen Unfall oder eine Krankheit wie Arthritis geschwächt sind, können ihre Hände wieder besser nutzen. Und auch Sportler wie beispielsweise Kletterer könnten die Technologie nutzen. Der Mitgründer Filipe Quinaz sagte gegenüber “Techcrunch”: “Wir unterstützen die Menschen in der Bewegung, die sie machen wollen. Das versetzt sie in die Lage, mit wenig Energie große Kräfte freizusetzen.”

Quinaz hatte das Unternehmen zusammen mit seinem Kollegen Vitor Crespo gegründet, nachdem er sich 2013 eine Hand gebrochen hatte. “Damals habe ich begriffen, wie sehr einen so etwas einschränkt.” Da er damals in einer großen Textilfirma gearbeitet habe und gleichzeitig in ein Forschungsprojekt an der Universität eingebunden war, war der ideale Grundstein schon gelegt. Nachdem die Partner den Wettbewerb Imagine Cup von Microsoft gewonnen hatten, zogen die Start-up-Gründer nach Seattle. Die ersten Handschuhe sollen bald auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest.