1 / 10

Platz 10: Bonn

Die teuersten Städte, was die Abwassergebühr betrifft, befinden sich vor allem im Westen Deutschlands. Die ehemalige Hauptstadt Bonn liegt mit einer jährlichen Gebühr von 705,71 Euro laut einer Statistik von “Haus & Grund” zwar auf dem letzten Platz, ist aber alles andere als günstig. (Bild-Copyright: ddp images)

In diesen Städten ist Duschen besonders teuer

Yahoo! Redaktion

Viele denken beim Duschen oder anderen alltäglichen Dingen gar nicht über den Wasserverbrauch nach, das kann sich aber durchaus lohnen. Denn in einigen Städten der Republik zahlt man deutlich mehr Abwassergebühren als andernorts. Da kommt schnell eine stolze Summe zusammen, wie folgendes Ranking zeigt.