Diesen Effekt haben unterschiedliche Alkoholika auf Ihre Stimmung

Laut einer neuen Studie wirken sich unterschiedliche Arten von Alkohol unterschiedlich auf unsere Stimmung aus.

Hochprozentiges ruft laut einer neuen Studie am ehesten negative Gefühle hervor. (Bild: Getty Images)

Eine neue Studie stützte sich auf die Antworten der weltgrößten Online-Umfrage zu Drogen- und Alkoholkonsum von Erwachsenen, dem Global Drug Survey. Durch die Auswertung der Daten von 30.000 18- bis 34-Jährigen aus 21 Ländern wollte man herausfinden, welche Emotionen unterschiedliche Alkoholika hervorrufen.

Die Ergebnisse zeigten etwa, dass Hochprozentiges am ehesten negative Gefühle auslöst. Die Bandbreite reicht hier von Aggression bis zu Traurigkeit.

Außerdem sagten nur 20 Prozent der Befragten, sie würden sich nach dem Konsum von Wodka oder Rum entspannt fühlen. Besonders Männer gaben an, Hochprozentiges löse bei ihnen Aggressivität aus.

Bier macht am lockersten. (Bild: Getty Images)

Mark Bellis, Co-Autor der Studie, schrieb in der Zeitschrift BMJ Open: „Jahrhundertelang war die Geschichte von Rum, Gin, Wodka und anderen Spirituosen von Gewalt begleitet. Diese weltweite Studie legt nahe, dass Hochprozentiges selbst heute eher zu Aggression führt als andere Getränke.“

Hochprozentiges sorgt allerdings auch eher für Glücksgefühle als Bier oder Wein. Über die Hälfte der Befragten fühlten sich nach einem Glas Wodka oder Rum aufgeputscht oder selbstbewusst, jeder Vierte gab an, sich sexy zu fühlen.

Rotwein hingegen wird oft mit einem Gefühl der Entspannung in Verbindung gebracht. 53 Prozent der Befragten greifen zu diesem Getränk, um gemütlich abzuschalten. Bier liegt in Sachen Entspannung nur knapp hinter Rotwein auf Platz zwei.

Danielle Fowler

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Erleichtert Alkohl das Sprechen vom Fremdsprachen?