Diesen Bayern-Stars macht Musiala Beine

·Lesedauer: 4 Min.
Diesen Bayern-Stars macht Musiala Beine
Diesen Bayern-Stars macht Musiala Beine

Jamal Musiala war von seinen Gegenspielern kaum zu stoppen, strotzte nur so vor Spielfreude und begeisterte mit seinen Aktionen Fußball-Deutschland. Das Ausnahmetalent des FC Bayern überzeugte beim 4:1-Erfolg des Rekordmeisters bei RB Leipzig mit einem Treffer und einem Assist. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Kurz nach der Pause traf Musiala zunächst sehenswert zum 2:0, wenig später bewies der Offensivmann auch seine Qualitäten als Vorlagengeber, als er das 3:0 von Leroy Sané mustergültig auflegte.

Matchwinner Musiala

Musiala avancierte nach seiner Einwechslung für den angeschlagenen Serge Gnabry zum Matchwinner - und das mit gerade einmal 18 Jahren! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Kein Wunder, dass es im Anschluss an die Partie Lob für den gebürtigen Stuttgarter von allen Seiten gab. „Das Besondere ist einfach bei ihm, dass er zu seinem ganzen Talent, das er hat, auch einen tollen Charakter besitzt, bescheiden ist - aber mit Ball auch Selbstvertrauen hat“, sagte Thomas Müller bei Sky und ergänzte:

„Er ist auch noch clever - und er arbeitet. Dieses Gesamtpaket in so jungen Jahren macht ihn besonders, und wenn er das so einbringt, dann ist er für uns nicht nur eine Ergänzung, sondern entscheidet auch Spiele für uns.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Dass Müllers Stammplatz durch Musialas Auftritte akut gefährdet ist, glaubt der Weltmeister zwar noch nicht. Aber vielleicht in Zukunft. „Joa ..“, meinte Müller gewohnt humorig, „irgendwann kann er ihn haben.“ Dass Leroy Sané und Serge Gnabry zuletzt so stark auftrumpften, hat sicher auch damit zu tun, dass Musialas Auftritte ihnen ebenfalls Beine machen.

Nagelsmann: Er ist schon außergewöhnlich

Auch von Julian Nagelsmann erhielt Musiala ein großes Kompliment. „Ich hab in meiner Trainerkarriere schon einige Nachwuchsspieler gehabt. Doch er ist schon außergewöhnlich, auch was seine Charakterzüge angeht. Er ist sehr demütig, will arbeiten und hört zu. Und auch nach so einem Spiel hast du nicht das Gefühl, dass er jetzt abgehoben ist. Da gibt‘s auch andere Nachwuchsspieler und deren Einstellungen, die man so erlebt.“

Die Zahlen, die Musiala in dieser noch jungen Saison schon vorzuweisen hat, sprechen für sich. Der Nationalspieler kam in bisher jedem Pflichtspiel der Bayern zum Einsatz, lediglich beim Gastspiel in Mönchengladbach blieb Musiala ohne Torbeteiligung.

Beim Heimsieg über den 1. FC Köln steuerte der Teenager einen Assist bei, eine Woche später trug er sich beim 5:0-Schützenfest gegen Hertha BSC in die Torschützenliste ein. Und nun folgte die Gala gegen Leipzig.

Musiala begeistert Effenberg

Insgesamt kommt Musiala in 31 Bundesliga-Partien auf acht Tore und drei Vorlagen. SPORT1-Experte Stefan Effenberg zeigt sich von den Leistungen des Bayern-Juwels begeistert: „Er bringt eine unglaublich hohe technische Fähigkeit mit. Er hat eine hohe Spielintelligenz und ist unbekümmert. Mit 18 Jahren machst du dir keinen Kopf, auch wenn mal was in die Hose geht“, erklärte Effenberg im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1.

  • Der Fantalk zur Champions League ist zurück! Alles zu Barcelona - Bayern und Lille - Wolfsburg am Dienstag ab 20.15 Uhr auf SPORT1

Musiala spiele frei und locker und sei für sein Alter extrem weit. „Ich hoffe, dass sein Weg weiter nach oben geht. Die Qualitäten hat er“, betonte Effenberg.

Schmadtke: „Jugend schützt vor Leistung nicht“

Diese lobenden Worte griff Jörg Schmadtke, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, auf - und legte selbst noch folgende Sätze nach: „Jugend schützt vor Leistung nicht. Wir haben in Deutschland die Auffassung, dass wir keine großen Talente haben. An dem Beispiel sieht man, dass das nicht in Gänze richtig ist.“

Die tolle Entwicklung von Musiala freut natürlich auch Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der 2019 für den Wechsel des damals 16-Jährigen vom FC Chelsea mitverantwortlich war.

„Er war schon immer einer der Spieler, die wirklich etwas Besonderes haben. Er war immer in meinen Top 3 von den Talenten“, schilderte der 44-Jährige bei Sky90.

Musiala bleibt bescheiden

Speziell eine Qualität verzückt Salihamidzic. „Was ich auch super finde ist, dass er sich im Sechzehner einfach keinen Stress macht. Er nimmt die Bälle genau so an wie im Mittelfeld. Die Tore, die er macht, sind jetzt schon klasse. Und da ist noch sehr viel Potenzial. Ich bin froh, dass er schon so stabil ist.“ (SERVICE: Bundesliga-Spielplan zum Ausdrucken)

Musiala selbst blieb nach seiner Glanzleistung ganz bescheiden: „„Es hat einfach ganz viel Spaß gemacht.“ Auf seine tollen Aktionen angesprochen, sagte er: „Es gibt nicht viel Zeit zum Denken, wir trainieren solche Situationen aber natürlich schon lang. Im Spiel denkt man natürlich nicht mehr viel nach, wenn sich so etwas ergibt.“

Gedankenschnell, entschlussfreudig und torgefährlich: Musiala kann für Bayern auch zum Champions-League-Auftakt beim FC Barcelona (Champions League: FC Barcelona - FC Bayern, Di. ab 21 Uhr im LIVETICKER) zum echten Trumpf werden.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.