Diese Suchmaschine zeigt euch, wo in Europa gerade Campingplätze frei sind

·Lesedauer: 1 Min.
Camping-Boom nach Corona: Mit der Suchmaschine "camping.info" seht ihr alle freien Campingplätze.
Camping-Boom nach Corona: Mit der Suchmaschine "camping.info" seht ihr alle freien Campingplätze.

Immer mehr europäische Länder lockern die Regeln für die Einreise und der Tourismus zieht an. Der Online-Campingführer "camping.info" hat eine interaktive Live-Karte entwickelt, auf der ihr sehen könnt, welche Campingplätze wo geöffnet haben – und welche Services sie anbieten.

Auf einen Blick und in mehreren Sprachen seht ihr, ob der jeweilige Campingplatz noch Kapazitäten hat oder ausgebucht ist, und ob ihr die Sanitäranlagen benutzen könnt. Die Frage scheint trivial, aber nicht jedes Wohnmobil und nicht jeder Wohnwagen hat eine eigene Dusche. Wer mit Zelt reist, hat sowieso keine Toilette oder Dusche und ist darauf angewiesen.

Alle freien Plätze auf einen Blick seht ihr mithilfe der Live-Karte von "camping.info".
Alle freien Plätze auf einen Blick seht ihr mithilfe der Live-Karte von "camping.info".

So funktioniert's:

Ihr könnt entweder einen Ort angeben, an dem ihr campen wollt, oder ihr zoomt die Karte an die Stelle, an der ihr freie Plätze sucht. Dann wählt ihr euren Reisezeitraum – dort könnt ihr auch angeben, wenn ihr um ein bis drei Tage flexibel seid. Außerdem könnt ihr filtern nach Standplatz und Mietunterkünften. Mit weiteren Filtern könnt ihr die Ergebnisse beliebig flexibilisieren, zum Beispiel nach Bewertung, Preis-Leistungs-Verhältnis, Familientauglichkeit und Anschlüssen (Wasser, Gas, TV). Sind die Standplätze knapp, zeigt das Portal diese Information auch an.

Das Unternehmen hinter "camping.info" rund um Geschäftsführer Maximilian Möhrle sitzt in Berlin und hat mehr als 23.000 Campingplätze aus 44 europäischen Ländern gelistet.

Hat man einen Campingplatz gefunden, kann man ihn direkt über die Website buchen – im Beispiel der Campingpark Buntspecht in Brandenburg.
Hat man einen Campingplatz gefunden, kann man ihn direkt über die Website buchen – im Beispiel der Campingpark Buntspecht in Brandenburg.