Diese sechs Talente wollen bei Bayern Eindruck machen

SPORT1
·Lesedauer: 3 Min.

Hoppla! Eigentlich sollten seit Mittwoch sechs Nachwuchsspieler von Bayerns Partnerklub FC Dallas beim Rekordmeister trainieren. Doch die US-Boys lassen auf sich warten.

Nach Informationen der Münchner Zeitung tz, konnten die US-Talente von Bayerns Partner-Klub FC Dallas nicht ausreisen und mussten die Reise nach München abbrechen. In den nächsten Tagen sollen sie demnach einen weiteren Versuch unternehmen.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Dass die Talente überhaupt in die bayrische Landeshauptstadt eingeladen worden sind, haben sie der Partnerschaft zwischen dem FC Dallas und dem FC Bayern zu verdanken, die seit 2018 besteht. Ziel dieser ist es vorrangig, Talente zu fördern und Trainingsphilosophien auszutauschen.

Mehrere US-Talente nicht zum ersten Mal bei Bayern

Doch wer sind eigentlich die sechs MLS-Talente, die am FC Bayern Campus, der Heimat der Nachwuchsmannschaften des FCB, trainieren sollen.

SPORT1 stellt sie vor:

Edwin Cerrillo: Im Alter von 20 Jahren bereits U23-Nationalspieler der USA. Ist im defensiven Mittelfeld zuhause. War in den vergangenen beiden Saisons jeweils an den Drittligisten North Texas Soccer Club ausgeliehen, mit dem er zwei Titel gewann.

Durfte bereits 2019 beim Rekordmeister mittrainieren. Sagte damals vor dem Gast-Aufenthalt beim FC Bayern auf der Vereinshomepage: "Eines meiner Ziele ist es rauszugehen und zu zeigen, dass ich gut genug bin, um auf dem Niveau mithalten zu können. Ich möchte einen guten Eindruck hinterlassen."

Justin Che: Ehemaliger U-16-Nationalspieler der USA. Ist flexibel einsetzbar, kann sowohl innen als auch rechts hinten spielen. Feierte im vergangenen November seinen 17. Geburtstag und ist damit der jüngste der sechs Gastspieler.

Gehört seit dem 2. Oktober der ersten Mannschaft von Dallas an. Spielte zuletzt leihweise ebenso für den North Texas SC. Spricht als einziger des Sextetts Deutsch und hat noch dazu einen deutschen Pass.

Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern - DAZN gratis testen und die Bundesliga LIVE und auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ricardo Pepi: Wie Che ehemaliger U17-Nationalspieler der USA. Verfügt trotz seines jungen Alters (17) über reichlich Erfahrung im Herrenbereich (42 Spiele). Kam bereits 25 Mal in der MLS zum Einsatz, nachdem er 2019 in der dritten Liga (USL1) starke neun Tore in zwölf Spielen erzielt hatte.

Agiert meist als Mittelstürmer, kam aber auch schon auf beiden Flügelpositionen zum Einsatz. Mit einem Marktwert von einer Million Euro laut transfermarkt.de der wertvollste Gastspieler. Er gilt als großes Sturmtalent.

Dante Sealy: 1,78 Meter großer Flügelspieler, der zumeist über die linke Seite kommt. Spielt aktuell für die U20-Nationalmannschaft der USA, für die er im Januar 2020 im Alter von 16 Jahren, 8 Monaten und 30 Tagen debütierte.

Durfte in der abgelaufenen Saison mit fünf Kurzeinsätzen erstmals etwas MLS-Luft schnuppern. Wechselte 2012 in die Jugend von Dallas, für die er in 55 Spielen starke 51 Tore erzielte.

Brandon Servania: Mit 21 Jahren der älteste Gastspieler aus Dallas. Wurde Ende Dezember erstmals für die Nationalmannschaft von Puerto Rico nominiert. Im zentralen Mittelfeld zuhause, kann jedoch auch eine Position weiter vorne agieren.

Verfügt von dem Sextett über die meiste MLS-Erfahrung (30 Spiele). Wechselte 2015 in die Jugendakademie von Dallas. Gewann 2016 mit der U16 die Nachwuchsliga U.S. Soccer Development Academy.

Thomas Roberts: Ein Allrounder wie er im Buche steht. Kam bei 30 Einsätzen im Herrenbereich bereits auf der Zehn, beiden Flügeln, dem Sturm, der Sechs und der Acht zum Einsatz. Am wohlsten fühlt sich der 19-Jährige allerdings im offensiven Mittelfeld.

Ist U20-Nationalspieler der USA. Verbrachte bereits 2018 gemeinsam mit Chris Richards, der seit dieser Saison für die erste Mannschaft von Bayern spielt, zehn Tage auf Leihbasis bei Bayern. Kehrte 2019 an der Seite von Edwin Cerrillo, Ricardo Pepi und Bryan Reynolds, um den inzwischen Juventus Turin buhlt, für zwei Wochen Training zum Rekordmeister zurück.