1 / 8

Die Herzogin von Cambridge in Preen by Thornton Bregazzi

Das Designer-Duo Justin Thornton und Thea Bregazzi präsentiert ihr Label seit 2011 auf der Londoner Fashion Week (mit einem kurzen Abstecher nach New York). Ihre Designs wurden von unglaublich vielen Promis getragen, darunter Cate Blanchett, Michelle Obama und – natürlich – die Herzogin von Cambridge. Kate trug ein knalliges, asymmetrisches Kleid des Labels, als sie 2016 nach Kanada reiste. Einige Monate später trug sie bei einer Veranstaltung in London eine schwarze Version des Designs.
[Bilder: Getty/Yahoo Style UK]

Diese Modelabels der London Fashion Week trägt die Herzogin von Cambridge

Nur weil die Herzogin von Cambridge die Londoner Fashion Week nicht persönlich besucht, heißt das nicht, dass sie die boomende britische Modebranche nicht unterstützt.

Kate ist ein riesiger Fan des britischen Stils und zeigte schon oft, wie sehr sie die Marken schätzt, die genau hier in Blighty ihren Anfang nahmen.

Unvergessen sind etwa ihr Hochzeitskleid von Alexander McQueen oder ihr erster Auftritt nach der Schwangerschaft in Jenny Packham. In ihrem Kleiderschrank finden sich außerdem Stücke von Designgrößen wie Victoria Beckham und Stella McCartney.

Doch die zweifache Mutter unterstützt nicht nur britische Modelabels. In den vergangenen Jahren hat eine ganze Reihe aktueller Marken der London Fashion Week (LFW) in Kates Garderobe Eingang gefunden.

Allein während ihrer jüngsten Reise durch Deutschland und Polen trug die Herzogin Emilia Wickstead, Markus Lupfer und Erdem – alle drei LFW-Labels, die sich einen Platz für die Show im September 2017 gesichert haben.

Auch Stücke andere LFW-Designer, etwa von Roksanda, Christopher Kane, Preen und Temperley wurden bereits von Kate getragen, was beweist, dass sie nicht nur eine Vorliebe für britischen Stil hat, sondern mit ihrem Modegeschmack wahrhaft am Puls der Zeit liegt.

Oder zumindest ihre Stylistin.

Alison Coldridge